Home > BRD, Familie, Medien, Videos > Dummes Volk!

Dummes Volk!

Ich schildere zunächst die Ausgangssituation für all jene, die letzten Freitag nicht das SWR-Nachtcafe mit Wieland Backes gesehen haben:

Zu Gast war am Anfang eine Mutter von 34 Kindern. Das ließ mich aufhorchen – gibt es doch kaum noch Mütter als solche, und wenn, dann teilweise von Mokka-Kindern. Doch ich sollte schon bald auch in diesem Fall enttäuscht werden: Die dickliche Frau hatte gerade einmal 2 eigene Kinder und dann 32 adoptierte – fast ausschließlich aus Afrika. Viele von ihnen sind verhaltensauffällig: so schlug etwa das wenige Monate alte Kind bereits dem Bruder ins Gesicht. Dieser hatte offenbar Probleme in der Identitätsfindung (s.u.), konnte er doch trotz seines Hutes schon auf Grund seines Namens nicht wirklich als schwarzer Rapper durchgehen.

Was mich aber an der Situation mehr als störte war nicht das kranke Wesen dieser „Mutter“ (für derartige Irre gibt es in der BRD sicher das Bundesverdienstkreuz), sondern der Applaus des Publikums. Für die meist betagten Zuschauer wurde hier ein gutes Beispiel von „Nächstenliebe“ präsentiert, obgleich die Dame sich nicht zu schade war, für ihr Buch Werbung zu machen. Ganz so uneigennützig hat sie die schwarze Schar also nicht aufgenommen…

Aber was glaubt der applaudierende Zuschauer eigentlich? Dass hier von einer fetten Frau kostenlose Heilshandlungen für Schwarze vorgenommen werden? Ist es vom durchgegenderten, friedensberauschten Michel zu viel verlangt, hier den Schluss zu ziehen, dass die schwarze Brut von Steuergeldern durchgefüttert wird? Dass hier Entwicklungshilfe und Migration betrieben wird, ohne dass dazu jemals der Bundestag gehört wurde oder die Ausländerbehörde einen Einblick hatte? Vom Jugendamt ganz zu schweigen, das für gewöhnlich deutschen Familien sehr schnell die Kinder wegnimmt, diese aber muslimischer Seite gerne in Koranschulen aufhetzen lässt.

Frau Stenmans betreibt hier Umvolkung durch Adoption – geschickt unterhalb jeder rechtlichen Grenze und Einreisekontrolle. Getreu der Nebengranate: “Wer hat schon was gegen kleine Kinder?!”

Nein, hier wird ein Minderwertigkeitskomplex mit Steuergeldern subventioniert! Hier versucht eine BRD-Insassin sich als Mutter Theresa zu inszenieren und damit auch noch per Buchverkauf noch mehr Geld zu machen. Mutter Theresa half Menschen und führte selbst ein bescheidenes Leben. Frau Elisabeth Stenmans saugt wie eine fette Made Steuergeld anständiger deutscher Arbeiter aus, um hier ihren mulitkulturellen Wahnsinn zu praktizieren.

Gott sei Dank war dies nur ein Einschub vor der eigentlichen Diskussion.

Löblich war nur die Antwort einer „ihrer“ äußerlich stark deformierten Söhne (Jonas Maximilian, im Bild ganz links) auf die Frage, wo er denn herkomme: „Ich bin ein europäisch-afrikanisches Mischlingskind.“ Korrekt. Denn Deutscher wird er nie werden – da können die „edlen“, gehirngewaschenen, Steuern zahlenden Zuschauer noch so sehr applaudieren.

Quellen:

http://www.swr.de/nachtcafe/-/id=200198/nid=200198/did=6120142/1cpytvm/index.html

Categories: BRD, Familie, Medien, Videos
  1. Sir Toby
    April 28, 2010 at 1:32 pm

    “Löblich war nur die Antwort einer „ihrer“ äußerlich stark deformierten Söhne (Jonas Maximilian, im Bild ganz links) auf die Frage, wo er denn herkomme: „Ich bin ein europäisch-afrikanisches Mischlingskind.“ ”

    Das ist nicht unbedingt die Antwort auf die Frage nach der Herkunft (denn Europa und Afrika sind groß – das sagt so erstmal überhaupt nix). Die richtige Antwort müßte lauten: Ich weiß es nicht!

  2. Arminius (Original)
    April 28, 2010 at 2:18 pm

    Eine sehr lautstarke, unattraktive, ungepflegte Frau ging mit ihren beiden
    herumschreienden Kindern durch den Eingang des Wal Marts.
    Die Dame am Empfang sagte freundlich: “Guten Morgen und
    herzlich willkommen bei Wal-Mart.”Nette Kinder, die Sie da haben. Sind das Zwillinge? ”

    Die Frau hörte auf zu schreien und pöbelte die freundliche
    Empfangsdame an: “Verdammt, nein, das sind keine Zwillinge.
    Der Große ist 9 die Kleine 7. Warum zum Teufel glaubst du
    blöde Kuh, dass es Zwillinge sind? Bist du blind, oder
    einfach nur saudumm?”

    “Gnädige Frau, ich bin weder blind noch dumm,” erwiderte
    die Empfangsdame.” Ich konnte nur einfach nicht glauben, dass
    es jemanden gibt, der sie zweimal fickt.”

    Die beiden Kinder dieses im obigen Artikel fetten ordidinären Mastschwein müssen vermutlich auch Zwillinge sein.

    Ich hab hier im Ort auch so eine Kanaille. Single-Frau, knappe 50, und 4-5 schwarze Kanaken adopdiert. Natürlich Hartz4. Die 5,-€uro Rezeptgebühr werden mit Karte bezahlt. Entschuldigt meine scharfe Ausdrucksweise, aber in mir kocht es.
    Da ich aber schon stadtbekannt für meine Meinung bin, werde ich in letzter Zeit doch um meine Meinung zur Finanzkriese (Ist der Ackermann ein Jude, in München rennt ja schon ein drittel Ausländergesocks rum!!), Zuwanderung etc. befragt. Es rührt sich was. Hoffentlich dauert das mit der Finanzkrise noch an, Bundespopel ist etwas langsamer von Begriff, das braucht seine Zeit, bis der aufwacht!

    • marco s
      April 28, 2010 at 8:03 pm

      Ich konnte nur einfach nicht glauben, dass
      es jemanden gibt, der sie zweimal fickt

      Ich lach mir nen Eis,Kamerad 🙂 Sehr schön,ebenso der Artikel von voxpopuli,obwohl er im Grunde nicht lustig ist,sondern die unglaubliche Perversion und Abartigkeit so mancher missratener Personen augreift.Aber sehr schön geschrieben! Danke !

    • Bush
      April 28, 2010 at 8:57 pm

      @Arminius
      In München rennt ja schon drittel Ausländergesocks rum!
      Meinst nur Musels und schwarze oder erkennst du am (weisse/n aussehen woher diese/r stammt?
      Bei mir würdest nicht drauf kommen!häääähää

      • Arminius (original)
        April 29, 2010 at 5:26 am

        Er (und auch meine Wenigkeit) meinte damit Musels und Schwarze.
        Ich persönlich steh auf blonde Schwedinnen;-))

  3. April 28, 2010 at 3:38 pm

    “das kranke Wesen dieser „Mutter“”

    Sicher ist das krank, zugleich aber auch die letzte Stufe des Hiwitums für die Vernichter unseres Volkes…

  4. blacksun87
    April 28, 2010 at 4:44 pm

    Gleich mit abschieben…

  5. eo
    April 29, 2010 at 12:34 am

    Das ist
    Dekadenz in
    Reinkultur. Höchst
    unwahrscheinlich, daß
    sie damit glücklich wird.
    Sie wird schon noch
    erleben, was sie
    davon hat.

  6. Sir Toby
    April 29, 2010 at 2:54 am

    Erinnert mich auch ein wenig an ‘Mutter Beimer’, das Lindenstraßen-Ungetüm (gibts die Figur eigentlich noch … ich hab kein Fernsehen mehr?)…

  7. westphal
    April 29, 2010 at 5:22 am

    Dieses widerwärtige Witzfigur von Antiexistenz habe ich auch schon mal irgendwo gesehen; wenn unser Land halbwegs normal wäre, dann dürfte das blöde Teil höchstens in einer Sendung mit dem Titel “Das abschreckende Beispiel vorführen”.
    Aber selbst wenn es “Nur” Deutsche Kinder sind, wünscht man sich oft, daß man Sterilisierungen zwangsverordnen könnte:
    Neulich beim Bäcker mit einer Verkäuferin gesprochen, die sich mit rundem Bauch auf ihr erstes Kind freute; keine große Leuchte, aber ein freundliches, offenes, erfrischendes Wesen. Im Laufe des Gespräches macht sie plötzlich ein ernstes Gesicht, sie versteht gar nicht, daß eine ehemalige Schulfreundin ‘mit diesem Typen’ (wer auch immer das war, aber anscheinend schätzte sie ihn nicht) bereits das achte Kind bekam.
    Ich habe sie gefragt, ob ihr nicht klar ist, daß die sie ihr Kindergeld ervögeln uind davon leben; der Alte geht vermutlich noch schwarzarbeiten, die Kinder werden aus dem “Kik” bekleidet, Essen gibts auf Billigbasis oder von der Tafel, ansonsten werden sie vor der Glotze geparkt oder sowie sie laufen können, auf die Straße geschickt und abends wieder reingelassen.
    Die späteren sozialen Folgekosten werden getrost der Gesellschaft überlassen.

    • May 4, 2010 at 12:10 pm

      Du sagtst es: die späteren Sozialkosten tragen wir alle. Und was passiert, wenn dank Griechenland-Hilfe, Demographie und Migration kein Geld mehr da ist?

      Augehetzt durch linke Agitatoren werden sie es sich holen – bei uns! Kürzlich schlug ein Hörer des Deutschlandsfunks in einer Diskussion vor, man möge die Kirchen enteignen und den Spitzensteuersatz so anheben, dass es eine Umverteilung nach unten gebe.

      Das ist die Zukunft. Die reichen Spinner, die noch immer CDU oder FDP wählen, kapieren das nur nicht!

  8. Bush
    April 29, 2010 at 1:15 pm

    Blonde Schwedinnen?Jawohl!
    Auch Israelinnen gefallen mir gut!

  9. böser werwolf
    April 30, 2010 at 11:13 pm

    Wenn diese sehr schlecht kopierte Version der Mutter Theresa soooooo sehr kleine Kinder aus Afrika mag (daß sie sie gleich fast drei dutzend mal adoptiert), wäre es doch besser, sie zöge auf den schwarzen Kontinent.
    Noch was zum Wal-Mart-Witz: Loooooooooooooooooooooooooool!!!!!!!!!!

  10. Sir Toby
    May 1, 2010 at 6:48 am

    # eo

    Sie wird schon noch
    erleben, was sie
    davon hat.

    Gibts nicht ein Gesetz, wonach der Staat einer Familie (Alleinerziehende/r) ab 8 Kindern ein Haus zur Verfügung stellen muß? Wenn dem so sein sollte, dann müßte sie jetzt (4 x 8 = 32) eigentlich 4 Häuser zur Verfügung haben. Da hat sie doch schon erlebt, was sie davon hat.

  11. May 2, 2010 at 3:14 pm

    Um moralische Kritik an so einem Verbot zu entkräften, sollte man das Wohl der Kinder über das der Eltern stellen die solche Kinder haben wollen. Adoptivkinder haben oft ein Problem mit ihrer Herkunft und Identität. Ausserdem sollte man die Thematik des Kinderhandels aufgreifen, damit argumentieren das man diese Form der Kriminalität unterbinden will, und auch damit argumentieren das Kindern vor Ort besser geholfen ist.

    http://rechteforderungen.wordpress.com/2008/05/24/generelles-verbot-von-auslandsadoptionen/

  12. Rechtsdemokrat
    May 14, 2010 at 1:06 pm

    Das ist ja Perversion in Rohform. Es widert mich an, dass solch eine Hartz-IV-Brut von mir bezahlt werden muss.

    Diese Mutter ist ein parasitärer Volksschädling. Und manchmal muss man eben einmal gegen Schädlinge vorgehen…

  13. Kaiserliche Majestät
    May 26, 2010 at 10:04 am

    Jeder hat das Recht soviele Kinder zu adoptieren wie er will,das kann man nicht verbieten.

    • May 18, 2011 at 10:41 am

      Das könnte man sehr wohl, wenn das “wilde” adoptieren (ich liebe Wortspiele!) nicht mehr selbst finanziert werden kann.

      Es gibt überall Menschen, die etwa Haustiere “sammeln” – diese widerliche Frau macht das mit Wesen aus Afrika.

  14. desperada
    June 20, 2010 at 8:58 am

    Unglaublich, hier wird gegen eine Frau gehetzt, die ihr eigenes Vermögen ausgibt, um einer Berufung zu folgen. Es scheint den Autoren völlig unbegreiflich, dass jemand sein Geld für andere ausgibt, statt sich einen dicken Mercedes unter den Arsch zu kaufen, sich mit der sogenannten HighSociety in bunten Blättchen ablichten zu lassen und nebenbei mal einen Scheck für einen guten Zweck auszustellen. Wenn ihr Ausländerhass verspürt, gegen Ungerechtigkeit angehen wollt, dann bitte gegen unsere Regierung. Dort werden die Gesetze gemacht, die Menschen aus 3. Welt Ländern einen Asylantrag erlauben. Die armen Menschen werden 1 Jahr hier durchgefüttert (über Steuergelder finanziert), wenn Sie sich dann irgendwie zurechtfinden in der unwirklich wirkenden Glitzerwelt der 1. Welt, dann leisten wir uns eine Abschiedung. Wem ist damit geholfen? Im Gegenteil, dem Menschen der um Asyl bittet, wurde für ein Jahr Hoffnung gemacht. Das sind Verbrechen gegen die Menschheit. Frau Stenmans sorgt für eine Ausbildung der Kinder, die sie adoptiert und hilft Ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu führen – eine Aufgabe, an der der deutsche Staat scheitert.

    • May 18, 2011 at 10:46 am

      Wenn die liebe Frau Kindern helfen will, dann kann sie das auch in Deutschland und mit deutschen Kindern tun.

      Es gibt in diesem Unrechtsstaat alleine 9000 Straßenkinder.

      “dann leisten wir uns eine Abschiedung”

      Du meintest offenbar “AbschieBung” – bei mir ist das nämlich kein Abschied, sondern ein Freudenakt. Da die lieben Schwarzen aber dreist sind, fressen die lieber ihre Ausweispapiere und können in der Regel GAR NICHT abgeschoben werden. Also nicht die Märchen glauben, die amnesty so auftischt.

  15. hel
    May 17, 2011 at 6:35 pm

    Oh, das ist ja schlimm, was ich hier lesen muss (Ausnahme desperado).
    Eine Mischung aus sexistischen Frauenhass (schaut euch einmal eure Wortwahl an!), Ausländerfeindlichkeit (wobei ja besagte Kinder keine Ausländer sind) und Abwertung von Hartz-4-Empfänger/innen (Habt ihr zu viel RTL2 geschaut?). Von Kindererziehung und den damit verbundenen “Kosten” habt ihr offensichtlich auch keine Ahnung. Traurig auch deshalb, weil die Benennung eines AusländerInnenproblems in Deutschland auch von mir so gesehen wird (Ja, das gibt es mittlerweile, würde es allerdings eher als gescheiterte Integrationspolitik bezeichnen, die mittlerweile die deutsche Gesellschaft, so wie ich sie kannte, in eine Richtung verändert, die ich nicht unterstützen kann), die Art des Umgangs damit, disqualifiziert euch aber selbst.

  16. May 18, 2011 at 10:49 am

    Ach, liebe hel,

    wenn ich Deine Zeilen lesen muss, wird mir warm ums Herz. Eine kleine linke Zecke, die sich bisher in Eine-Welt-Projekten um die lieben Schwarzen gekümmert hat. Nun sieht sie selbst schwarz beim Blick in eine überfremdete Zukunft.

    Und? Kannst Dir wohl nicht das Häuschen im Grünen leisten, wo Dich der BRD-Alltag nicht erwischt?

    Ach wie schade. Wie soll denn Dein “AusländerINNENproblem” gelöst werden? Durch noch mehr Geld?

    Möge Dir der BRD-Alltag zu Leibe rücken – nur Fühlen schafft Wahrnehmung.

  17. black rider
    May 20, 2015 at 9:03 am

    Diese ,,schwarze brut” wie ihr sie so schön nennt hat sich nicht ausgesucht hier zu sein Hauptsache urteilen und nur die halbe Wahrheit kennen.
    Merkt euch eins: ,,nichts ist so wie es scheint”

  18. black rider
    May 20, 2015 at 9:22 am

    Menschen heulen rum das die taten die frau Stenmans fabriziert hat auf die steuer Zahler trifft. Doch frau Stenmans sorgt dafür das ihre kinder eine gute Ausbildung kriegt einen guten Job kriegen. Und später sind diese kinder die menschen die steuer Zahler die euch eure rente finanzieren. Die vielleicht euren Harz 4 kindern das leben finanzieren.
    Die kinder haben sich nicht ausgesucht hier zu sein doch in Gegensatz zu anderen tuen sie das beste aus sich sie intigrieren sich und holen das best mögliche raus und schon bald sind diese kinder die steuer Zahler die der Autor dieses Textes jetzt versucht zu schützen

  1. April 29, 2010 at 2:27 pm
  2. June 26, 2010 at 10:58 am
  3. August 14, 2010 at 12:28 pm

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: