Home > BRD, Medien, Reale Aktionen > Mut gegen Volkstod

Mut gegen Volkstod

Ich habe in letzter Zeit viel über Freiheit und Mut geschrieben. Immer auch im Hinblick darauf, wie deutsche Eigenschaften noch im Volke vertreten sind und wie wir sie vor allem leben. Denn nur wenn wir mit leuchtendem Beispiel vorangehen, können wir andere mitziehen.

Es gibt eine Anekdote über einen Mönch, der von seinem Meister wissen wollte, wie er einen anderen Mönch zu einem besseren Leben motivieren könne. Er fragte den Meister, ob er dem anderen nur hilfreiche Beispiele erzählen und ihn mit Argumenten dazu bringen soll. Oder ob er selbst mit gutem Beispiel vorangehen solle.

Zur Antwort gab im der Meister folgenden Vergleich:

“Lege einen Faden auf einen Tisch, mein Schüler. Nimm und das eine Ende und gehe mit gutem Beispiel voran, indem Du ihn nachziehst. Wenn Du den Faden indes am Anfang aufgreifst und ihn zu einem Ziel schieben möchtest, wirst Du sehen, dass er sehr widerspenstig dort ankommen wird. Du wirst immer den gesamten Widerstand des Fadens vor Dir herschieben müssen.”

Das sollte dem Mönch eine Lehre sein und fortan ging er dem anderen Mönch mit leuchtenden Beispiel voran, um ihn mitzuziehen in ein besseres, gottnäheres Leben.

Dank der Verlinkung von Tiwaz bin ich auf ein Video gestoßen, das diese Lehre des Mönchs sehr gut verkörpert. Es zeigt in den Zeiten hoher Repression einen ernormen Mut gegen den bevorstehenden Volkstod:

Categories: BRD, Medien, Reale Aktionen
  1. Universum
    June 3, 2010 at 11:13 am

    Der Begriff “Volkstod” hat jetzt schon eine recht große Bedeutung im nationalen Lager erlangt. Er wird mit der Zeit immer bekannter und wichtiger werden (das Volkstod-Problem wird ja immer größer und offensichtlicher). Deshalb sollte auch die NPD den Begriff stärker prägen und ihn möglichst in ihr neues Programm einbauen. Bisher habe ich den Volkstod nur im Programmentwurf des Kreisverbandes Eichsfeld entdeckt: http://www.npd.de/html/1525/

    • June 9, 2010 at 6:16 pm

      Geehrter universum,

      leider hat es das nationale Lager nicht geschafft, sich in “soziale Heimatpartei” umzunennen. Das ist sehr schade. Weißt Du wie es um den Begriff Volkstod ausschaut? Hat wenigstens das geklappt?

  2. westphal
    June 3, 2010 at 11:15 am

    Gute Aktion; man muß anscheinend nicht immer im Pit_Bull-T-Shirt auf die Straße gehen. Was ist das für eine eindrucksvolle Musik, klingt nach Carmina Burana?

    • June 9, 2010 at 6:20 pm

      Geehrter westphal,

      bzgl. der Musik muss ich Dich leider an den Autor des Videos verweisen. Aber Du hast Recht, man muss nicht immer das Brutalo-Bild pflegen.

  3. marco s.
    June 20, 2010 at 6:38 pm

    http://www.spreelichter.info/aktionen/Weil_du_es_fuehlst-434.html

    Die Aktion kommt von den Spreelichtern. Gute Arbeit der Kameraden

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: