Home > EU/Außenpolitik, Thesen, Videos > Neger auf dem Vormarsch (mit Video)

Neger auf dem Vormarsch (mit Video)

Am 20. Juni habe ich abends noch bei Spiegel TV hereingeschaut. Als ich den unten zu sehenden Beitrag etwa an der Stelle, als es um das ehemalige Luxushotel ging, erblickte, dachte ich erst, es sei eine Reportage über die verheerenden Verhältnisse in Südafrika.

Doch weit gefehlt! Diese Verhältnisse herrschen in Italien! Zu sehen sind die ersten Auswirkungen einer negroiden Völkerwanderung, die wie einst die germanische, Europa verändern wird. Was übrig bleiben wird, sieht man in Castel Volturno.

Auch wir können uns in Zukunft  auf Verteilungskämpfe einstellen. Die Ureinwohner werden weiß, alt und schwach sein; in der BRD zudem bis zur Unkenntlichkeit umerzogen und gebrechlich.

Während für die Neger selbst das zurückgelassene und nicht mehr bewirtschaftete weiße Land noch nach “Wohlstand” aussieht, in dem es sich lohnt, eine Familie zu gründen, verschwinden die Weißen zunehmend. Denn für sie erscheint das neue Land (siehe den Kommentar der Frau im Bus von Castel Volturno) als perspektivlos und nicht lebenswert. Ihr Kinderwunsch sinkt gen Null.

Mit der Folge, dass die dortigen Italiener entweder auf selbem Niveau leben wie die Neger, flüchten oder, wie die Mafia, zurückschlagen (wenn auch aus kriminellen und nicht patriotischen Motiven). Silvio Berlusconi hat die Bürgerwehr legalisiert. So ist es den Ureinwohnern auch möglich, aktiv die Sicherheit in ihrer Gemeinde in die Hand zu nehmen, mithin die Polizei in ihrer rechtsstaatlichen Aufgabe zu unterstützen. Zusätzlich zu Rolltoren, Videoüberwachung und meterhohen Zäunen.

Sollte die letzte große Völkerwanderung in Europa in Italien und Nordafrika ihren Endpunkt finden, so wird die nächste von dort ausgehen. Brückenköpfe sind, wie in Castel Vorlturno, schon geschlagen. Durch diese Nadelöhre läuft die Massenimmigration. Ihr Ziel? Wohlstand und ein besseres Leben. Sicher ein menschlich nachvollziehbares Ziel.

Aber nicht nur in Castel Volturno gibt es “Cousins, Kontakte und im besten Falle Arbeit – auf Feldern oder illegalen Baustellen” (Zitat Spiegel TV), sondern auch in Frankreich, zunehmend in Skandinavien  und nicht zuletzt in deutschen Ballungsgebieten. Dort sind auch genügend deutsche “Fräuleins” vorhanden, die es Heidi Klum einmal nachtun wollen. Hier trifft sich deutsche Partnerlosigkeit mit dem afrikanischen Schönheitsideal einer beleibten Frau, die südlich der Sahara für Fruchtbarkeit steht. Das Resultat ist das von Präsidentschaftsanwärter Wulff gewünschte “bunte und vielfältige Deutschland“.

Kurzum: Die Problem des afrikanischen Geburtenüberhangs und des weißen Absterbens  wird nicht in Castel Volturno Halt machen.Der “Youth Bulge” wird sogar noch von den G8 bzw. G20 befördert, indem die Frauen- und Kindersterblichkeit Afrikas eingedämmt werden soll. Die freien Räume, die in Mitteldeutschland schon als Naturparke verwaltet werden, werden nicht bis in alle Ewigkeit leer bleiben. Eines Tages werden sie aufgefüllt (Naturprinzip der Osmose). Und dann gnade uns der (muslimische) Gott…

Beitrag bei Livingscoop.com

Beitrag bei Spiegel TV (direkt zum Beitrag)

Beitrag auch abrufbar unter http://www.spiegel.de/sptv/magazin/ (im Moment noch die aktuellen Beiträge der letzten Ausgabe)

PS: Ich möchte mit diesem Beitrag keineswegs zu irgendwelchen Gewalt- oder Willkürtaten aufrufen oder zu Haß gegen Bevölkerungsteile aufstacheln. Ebensowenig möchte ich die Menschenwürde der beschriebenen Personen verletzen. Ganz im Gegenteil: Die aufgezeigten Verhältnisse in Castel Volturno müssen beendet werden. Den einzig sinnvollen Weg, den ich sehe, ist eine humane Rückführung der Personen inklusive einer Betreuung an ihrem Heimatort. Für die Ureinwohner Europas muss im Gegenzug das Menschenrecht auf Heimat gelten. Dieses zählt zu ihrer Menschenwürde, die sich nur in einer kulturell homogenen Umgebung ausprägen kann.

  1. Normalo
    June 26, 2010 at 11:49 am

    Das alles sind nur Symptome. Die in ihrer Gesamtheit entmachteten europäischen Völker haben keine Handhabe mehr, ihre Nationen nach eigenen Interessen zu führen und ihre Kultur frei auszuleben.

    Andere sitzen auf den Thronen der Macht. Alte Adelsfamilien, Industrielle und Bankierdynastien (insbesondere jüdisch-britisch) haben sich den Westen unter den Nagel gerissen und lutschen ihn aus. Gleichzeitig nutzen sie seine technologische und militärische Macht um PRIVATE geostratetische Ziele zu verfolgen.

    Solange die Rothschilds, Windsors, Sauds, nicht vor der wütenden Masse den Weg aufs Schafott finden, wird sich daran nichts ändern.

    Diese Dynastien beherrschen das Geldsystem, die Medien, die Nationen. Ihre Macht lebt aus der Strategie der Spannung.

    Und das ist es was sowohl in Europa als auch in Asien herangezüchtet wird. Krieg.

  2. Universum
    June 26, 2010 at 3:29 pm

    In Afrika sitzen nicht nur Millionen auf den sprichwörtlich gepackten Koffern, wie es etwa in der Türkei der Fall ist, sondern eine gute Milliarde. Es bedarf also nicht viel Phantasie, um sich vorzustellen, was uns noch in diesem Jahrhundert blüht, wenn die herrschende Politik sich nicht radikal ändert.
    Wer seine Augen nicht vor der schlimmen Realität verschließt, der kann die Anzeichen schon seit Jahren erkennen. Das Volk darf deshalb nicht länger die Augen verschließen, denn noch kann man die Katastrophe abwenden, mit einfachsten politischen Mitteln. Man muss es nur wollen!
    Da fällt mir das Lied “Koma” ein, das von dieser Zukunfts”vision” handelt: http://www.youtube.com/watch?v=t_VIlG5PEIo

    • Romald
      June 26, 2010 at 4:51 pm

      In Afrika sitzen nicht nur Millionen auf den sprichwörtlich gepackten Koffern, wie es etwa in der Türkei der Fall ist, sondern eine gute Milliarde.

      Genau, du Vollpfosten! Afrika hat zwar noch nichtmal eine Mrd. Einwohner und von denen sind wiederum noch nichtmal 80 % schwarz, aber klaro – ne gute Milliarde sitzt dort auf gepackten Koffern.

      • Universum
        June 27, 2010 at 9:21 am

        Genau, du Vollpfosten! Afrika hat zwar noch nichtmal eine Mrd. Einwohner

        Lieber Romald, kannst Du mir dafür eine Quelle nennen?

        In der Zwischenzeit nenne ich meine.
        Die WELT schrieb am 13.08.09, also vor fast einem Jahr:
        “Afrikas Bevölkerung überschreitet eine Milliarde”

        http://www.welt.de/die-welt/politik/article4311503/Afrikas-Bevoelkerung-ueberschreitet-eine-Milliarde.html

        Interessante Zitate aus besagtem Artikel:
        “Monat für Monat zwei Millionen Menschen mehr – Experten erwarten steigende Zahl von Flüchtlingen nach Europa”
        “Mit dem Anwachsen der Bevölkerung in Afrika werde sich der Flüchtlingsdruck auf Europa weiter erhöhen, sagte DSW-Geschäftsführerin Renate Bähr der WELT.”
        “Trotz der verheerenden Aids-Epidemie wird sich die Zahl der Afrikaner bis 2050 noch einmal auf zwei Milliarden verdoppeln.”

        Die Prognose der Vereinten Nationen sagt folgende Zahlen für Afrika voraus (in 1000):

        2010 1 033 043
        2015 1 153 038
        2020 1 276 369
        2025 1 400 184
        2030 1 524 187
        2035 1 647 781
        2040 1 769 615
        2045 1 887 319
        2050 1 998 466

        und von denen sind wiederum noch nichtmal 80 % schwarz

        Ich habe überhaupt nicht behauptet, dass alle, die auf “gepackten Koffern” sitzen, Neger sind. Mulatten, Araber und Ähnliche flüchten, wie Du sicher auch in Deutschland siehst, nicht weniger gern aus ihrer Heimat.

        Es leben ungefähr 4,7 Millionen Weiße auf dem afrikanischen Kontinent. Das sind – sage und schreibe – etwa 4-5 Promille der afrikanischen Gesamtbevölkerung.
        (Quelle: http://www.zeit.de/2005/01/Wei_a7er_Mann?page=all)

        Von den 99,5-99,6 % Nichtweißen in Afrika würde locker eine Milliarde auswandern, wenn sie könnte. Dann bliebe selbst 2010 immer noch eine zweistellige Millionenzahl im Land, was in etwa den wirklich heimatverbundenen Naturvölkern plus den Weißen entsprechen würde.

        Romald, Dein Kommentar war ein Eigentor. Also bist Du jetzt der Vollpfosten! 😉

  3. Romald
    June 26, 2010 at 4:56 pm

    Voxpopuli, das einzige, was ich zu diesem deinem Thread kommentieren kann ist: entweder bist du krank – psychisch schwer krank, von Neurosen, Paranoia und Wahnvorstellungen zerfressen oder du bist so dermaßen debil, dass es einer Verantwortungslosigkeit gleicht, dich weiter frei rumlaufen zu lassen.

    Sorry, mehr kann man dazu nicht mehr sagen.

    • June 26, 2010 at 7:55 pm

      Ach, Romald, arme Seele. Du ignorierst hier die knallharten Fakten.

      Bei Wikipedia kannst Du gerne abrufen, dass Afrika sehr wohl eine Milliarde Menschen beherbergt. Sicher, nicht alles Neger, auch viele Araber. Aber gemein ist ihnen, dass sie jung sind. In manchem afrikanischen Land ist die Hälfte der Bevölkerung jünger als 15 Jahre alt.

      Und die werden kommen.

      Und ich wünsche Dir einen einmonatigen Aufenthalt in Castel Volturno. So aggressiv wie Du drauf bist, kommst Du als glühender Rassenfeind zurück. Aber das passiert leider nicht. Du wirst Deinen reichen Beamtenarsch in Sicherheit bringen und dabei nicht nur Deine Großmutter, sondern auch Dein Volk verkaufen. Du bist der Keim, von dem wir uns dringend befreien müssen. Ansonsten haben wir den Tod verdient – und spätestens der wird Dich oder Deine Kinder (sofern Du Dich selbst verwirklichendes Individium das hinbekommen hast) auf grausamste Weise erwarten.

      Denn nach dem Völkersturm sind all Eure Ideen von Liberalismus, Gender Mainstreaming, Selbstverwirklichung, freier (gleichgeschlechtlicher) Liebe und Gutmenschentum hinweggefegt. Das ist das Schöne an der Zukunft. Und wirklich nur das.

      • Romald
        June 27, 2010 at 10:35 am

        Ok, dann lass es eben eine Mrd. Menschen sein – ich hatte da wohl noch einen veralteten Stand im Kopf. Dennoch ist es hanebücherner Unsinn, dass die kommen würden.

        Wie nahezu bei jedem Thema, zu dem du dich in deiner dir zu eigenen Eindimensionalität äußerst, verhalten sich auch in deinem beispielhaft angeführten Castel Volturno die Dinge erheblich komplexer. Castel Volturno ist nun weiß Gott kein exemplarisches Beispiel für igendwas.

        Ich mag in gewisser Weise sicher in meiner eigenen Welt leben, aber das tust du ganz genauso. Oder willst du für dich am Ende gar auch noch das Prädikat einer Objektivität in Anspruch nehmen?

        Erstaunlich finde ich in erster Linie, wie sich ein vorgeblicher Jurist solch einem Dilettantismus, der obendrein den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt, hingeben kann. Deine Statements hier auf wordpress entbehren jegliche wissenschaftliche und differenzierte Betrachtungsweise.

      • June 28, 2010 at 7:53 am

        “Das ist Unsinn, dass sie kommen würden”

        Wie blöd bist Du denn eigentlich? Sie sind längst da!

        Zu 18000 ggü. 25000 Italienern in castel Volturno und das ist nur ein (!) Beispiel für die gesamte Lage auf der Insel Lampedusa!

        Aber es macht deshalb keinen Sinn, mit Dir zu diskutieren, weil Du nie argumentiert. Du sagst, die Dinge in castel Volturno seien “komplexer” (im Übrigen eine billige dialektische Taktik, die nicht mehr zieht, aber schon von den 68ern gerne angewendet wurde), schilderst aber nicht, inwiefern sie komplexer sind!!!

        Und dass Du wohlbehütet lebst, weiß ich schon lange. Deshalb hoffe ich ja mal, dass Du die Bereicherung am eigenen Leibe zu spüren bekommst. Frei nach dem Motto, ein Konservativer ist ein Liberaler, der schon mal überfallen wurde.

        Deshalb warte ich erst mal auf deine “wissenschaftliche und differenzierte Betrachtungsweise” (wenn es nämlich für Dich argumentativ nicht mehr weiter geht, siehe Thema “Islam als Heilung”, bei dem ich immer noch auf Antwort warte, verschwindest Du einfach und meldest an anderer Stelle einen anderen Streit an).

        Und im Übrigen: Ein Staat, der die freie Rede verbietet und damit Wahrheiten unter dem Tisch halten will, entblößt sich selbst.

  4. June 26, 2010 at 6:34 pm

    Lieber Vox,

    der schwarze Mensch ist – wie ich bei Bedarf belegen kann – für weltführende jüdische und damit auch freimaurerische ( wenn die Red. mir das nicht wieder streicht ) Kräfte vorbildhaft und bestens geeignet,dem weißen Menschen den Garaus zu machen.

    Ob aber D e i n e Art der Darstellung des Problems abgesehen von der sehr wahrscheinlichen Strafbarkeit geeignet ist, öffentlich zu wirken, bezweifle ich sehr.

    Als Nationalisten sollten wir uns s t e t s vor Augen halten, daß j e d e s Volkstum gerade auch für uns, die wir die 1000 Völker der Welt erhalten sehen wollen, seinen besonderen Wert besitzt. Wobei natürlich Separation – Jeder an seinem Ort – stattfinden muß. Wir sind es doch, die eine heterogene Welt möglichst homogener Völker im Gegensatz zum Weltfeind wollen, der eine homogene Welt völlig heterogener Völker gegen jeden Schöpfungswillen erzwingen will, um eine weltweite graue Konsumentenmasse ohne eigenen Willen heranzuzüchten.

    Ich muß es leider sagen: D i e s e Art, besonders der bildlichen Darstellung, ist unseres Volkstums unwürdig.

    • Normalo
      June 26, 2010 at 6:43 pm

      Ich kann mich niekisch hier nur anschließen. Die Idee der “Freiheit für alle Völker” schließt letztlich eben auch alle Völker und alles Volkstum mit ein.

    • Romald
      June 27, 2010 at 10:43 am

      der schwarze Mensch ist – wie ich bei Bedarf belegen kann – für weltführende jüdische und damit auch freimaurerische ( wenn die Red. mir das nicht wieder streicht ) Kräfte vorbildhaft und bestens geeignet,dem weißen Menschen den Garaus zu machen.

      Das beleg doch mal bitte!

      im Gegensatz zum Weltfeind wollen, der eine homogene Welt völlig heterogener Völker gegen jeden Schöpfungswillen erzwingen will

      “Schöpfungswille”? Wenn Logik, Argumente und Fakten nicht ausreichen, um die eigene bornierte Ideologie zu rechtfertigen, wird mal wieder irgendein übermenschlicher Schöpferwille bemüht, was? Machen das nicht auch die vielzitierten “Musels”, wenn sie ihre Ideologie im Namen Allah als gerechtfertigt verstanden wissen wollen?

      Erzwingen mein Freund sieht übrigens anders aus. Da wirst du nicht gefragt, wie du dein Leben gestalten willst, sondern du hast es so zu gestalten, wie der Zwangausübende das möchte. Wer also zwingt dich, dich zu “vermischen”?

      • niekisch
        June 27, 2010 at 3:47 pm

        # Romald (9):

        das belege ich Dir, wenn Du mir etwas Zeit läßt, ich muß nämlich nicht bei wiki suchen,sondern in meinen Literaturstapeln:-) Bisher habe ich hier auf Nachfrage A l l e s belegt.

        Wer sagt denn, daß der Schöpfungswille außerhalb der Natur liegen muß?

        Niemand zwingt mich, mich zu vermischen, aber wenn sich andere vermischen, dann kann die Folge sein, daß ich nur noch unter Fremden zu leben gewzwungen bin…

      • Romald
        June 27, 2010 at 7:16 pm

        das belege ich Dir, wenn Du mir etwas Zeit läßt, ich muß nämlich nicht bei wiki suchen,sondern in meinen Literaturstapeln

        Ok, uns läuft ja nichts davon 🙂

        Wer sagt denn, daß der Schöpfungswille außerhalb der Natur liegen muß?

        Wer sagt, dass es einen solchen innerhalb der Natur gibt. Wer sagt, dass es “die Natur” überhaupt gibt? Sie ist im Grunde genommen nur ein Erklärungskonstrukt des Menschen in das er das reinpackt, was er sich anders nicht erklären kann.

        Niemand zwingt mich, mich zu vermischen, aber wenn sich andere vermischen, dann kann die Folge sein, daß ich nur noch unter Fremden zu leben gewzwungen bin…

        das würde aber erstmal bedeuten, dass sich alle anderen vermischen – etwas arg weit gegriffen finde ich. Andererseits hast du keinen Anspruch darauf, dass andere ihr Leben so einrichten, dass es dir gefällt. Umgekehrt beanspruchst du für dich diese Freiheit ja auch.

  5. June 26, 2010 at 6:50 pm

    Ich will nur eine Zahl nachschieben: Es gibt bereits 8 Millionen Schwarze in Europa:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarze_in_Europa

    • Romald
      June 27, 2010 at 10:46 am

      …und damit 1.14 % Schwarze in Europa. Also was willst du???

      • June 28, 2010 at 7:58 am

        Wieder so ein ausgewiesener Schwachsinn. Wie bei niekisch praktizierst Du hier eine 68er Dialektik. Im Artikel steht, dass 8 Millionen nur geschätzt sind und man die Illegalen mit einrechnen muss. Wenn wir nur von 10 Millionen ausgehen, dann ist das die Bevölkerung eines kleinen EU-Staates. So wenig ist es also nicht.

        Zudem hat es mit den Moslems auch mal so angefangen. Und genausolche Idioten wie Du haben damals auch gesagt: Das sind doch nur wenige und die bereichern uns. Heute sind es Millionen, die nur noch gebären, die Intensivtäterstatistik füllen und Sozialhilfe neben dem Drogengeld kassieren.

        Genausolche Idioten wie Du werden einst sagen: “3 % Deutsche auf dem Boden der BRD. Das ist doch noch viel. Also was willst du???”

  6. Westfront 1904
    June 26, 2010 at 7:51 pm

    Auch wir werden irgendwann amerikanische Verhältnisse haben was die schwarzen betrifft.

  7. Stilleswasser
    June 27, 2010 at 6:26 am

    Es gelingt noch nicht einmal den Muselnachzug zu verlangsamen geschweige zu Bremsen. Da fallen die Afrkaner/innen kaum ins Gewicht. Das Klischeebild aus den Medien es handele sich bei den Afrozuwanderen um solche Kaliber wie die schwarzen Hollywoodhelden und Popschönheiten sitzt zu tief in den Köpfen.
    Wie bei dem Bild der Musels wird es wieder sehr lange dauern bis es zu späht ist. Immerhin bemerkt schon der eine oder die Andere das Ali nichts mit 1000 und 1er Nacht zu tun hat oder Aladins Wunderlampe.
    Bewohner eines Kontinentes in dem Aberglaube, Hexenkult und Islam zum Geselschaftsbild gehört kann nicht gut für Europa und BRDigt sein. Ich gehe davon aus das also in Zukunft alles getan wird die Zuwanderung zu beschleunigen. Wer sich mal den Otto oder Neckermann Katalog anschaut stellt schon fest das dass Kapital auf zukünftige Kunden schon zugeht. Ganz zu schweigen das einem ständig ein Schwarzer Promi eine weiße im Arm hält dies aber umgekehrt selten zu sehen ist. Vor ein paar Jahren wurde von Systehmdienern auch schon mal vorgeschlagen junge deutsche Frauen verstärkt nach Afrika zu senden um dort Entwicklungshilfe als eine Art Pflichtjahr zu leisten. Die ware Absicht lässt sich leicht durchschauen . Vermischung , Vermischung um jeden Preis bis es keine eindeutige Etnische Zugehörigkeit mehr festzustellen ist.
    Ich arbeite mit einem schwarzen zusammen . Er hat gute und schlechte Eigenschaften wie jeder Andere Mensch auch und ich verspüre auch keine Abneigung gegen ihn. Er ist verheirstet mit 2 Kindern die ich kenne. Sein Hobby ist alledings deutsche Frauen aufzureisen und darin ist er erschreckend erfolgreich. Es gibt wohl bei Frauen einen Drang den diese heutzutage voll ausleben können. Es ist dabei von mir kein Futterneid im Spiel. Ich möchte nur auf die Gleichgüligkeit und Nivolosigkeit in unserer Geselschaft deuten wo gegen man nichts machen kann. Schaltet man das TV ein wird einem Michel auch das Bild vermittelt das Schwarze seit je her zu uns Deutschen gehören. TV – Moderatoren, Schauspieler, Sänger, Sportler usw du must schwarz oder Moslem sein um Inn zu sein. Werbung ist alles und man wird die Entwicklung nicht aufhalten können. Finden wir uns damit ab.

    • Romald
      June 27, 2010 at 10:59 am

      Es gelingt noch nicht einmal den Muselnachzug zu verlangsamen geschweige zu Bremsen.

      Wie groß ist er denn, dein sgo. “Muselnachzug”?

      Das Klischeebild aus den Medien es handele sich bei den Afrozuwanderen um solche Kaliber wie die schwarzen Hollywoodhelden und Popschönheiten sitzt zu tief in den Köpfen.

      Dieses Klischeebild ist eins, das du dir in deinem Kopf als solches zusammenphantasierst, aber mit Gewissheit wird ein solches nich von den Medien geplegt. Ebensowenig sitzt ein solches “in den Köpfen” (mit Ausnahme viellicht von deinem).

      Immerhin bemerkt schon der eine oder die Andere das Ali nichts mit 1000 und 1er Nacht zu tun hat oder Aladins Wunderlampe.

      Du projizierst deinen schwachen Geisteshorizont auf andere – das ist der Fehler, der deiner diesbezüglichen Feststellung zugrunde liegt. Imho gibt es “Ali” nicht, sondern Menschen aus muslimisch geprägten Ländern sind genauso Individuen, wie hierzulande auch.

      Bewohner eines Kontinentes in dem Aberglaube, Hexenkult und Islam zum Geselschaftsbild gehört kann nicht gut für Europa und BRDigt sein.

      …hier beweist du sehr schön, wer der eigentlich Einfältige ist.

      Sein Hobby ist alledings deutsche Frauen aufzureisen und darin ist er erschreckend erfolgreich.

      Dieses “Hobby” haben viele Männer – gleich, welcher Nation. Der eine hat dafür das zum Erfolg nötige ‘Etwas’ – der andere nicht. Auch das ist unabhängig der Nation und/oder Herkunft.

      Ich möchte nur auf die Gleichgüligkeit und Nivolosigkeit in unserer Geselschaft deuten wo gegen man nichts machen kann.

      Diese “Gleichgültigkeit” und “Niveaulosigkeit”, wie du es nennst, ist schlichtweg Freiheit und zivilisierte Entwicklung einer modernen Gesellschaft.

      Schaltet man das TV ein wird einem Michel auch das Bild vermittelt das Schwarze seit je her zu uns Deutschen gehören. TV – Moderatoren, Schauspieler, Sänger, Sportler usw du must schwarz oder Moslem sein um Inn zu sein.

      Dazu kann ich nur sagen: lass die Finger weg von der Fernbedienung des TV, wenn du seitens deines Intellekts nicht in der Lage bist, das Gesehene zu verarbeiten und zu verstehen.

    • June 28, 2010 at 8:20 am

      @ stilleswasser:

      Vollkommen korrekt. Es gibt kaum ein Prospekt, das nicht ohne Neger auskommt. Das ist ein bewusster Schachzug. Es gibt dafür Richtlinien. Ebenso wie auf Regierungsplakten oder amtlichen Übersichten kein Neger fehlen darf. Schon mal in Schulbücher geschaut? Das ist ein reinster Rassencocktail!

      Das alles soll schon den Kleinsten eintrichtern, dass sie Fremde in ihrem Land sind. Erst der Überfall von Migranten in der Jugend kann sie aus dieser staatlichen gehirnwäsche befreien. Man darf also nur hoffen, dass die Gewalt und der Sozialneid allerorten zunimmt. Je mehr befreiende Prügel wir einstecken, umso besser.

  8. Djambo
    June 27, 2010 at 10:08 pm

    Mal was konkret-anschauliches zum Thema:

  9. Thrax
    June 28, 2010 at 1:06 am

    Wie immer malt Ihr das alle viel zu schwarz 😉

    Ein schwarzer Christ ist von seiner Lebensweise und Art unserer viel näher als ein müslimischer.Ihr soltet also differenzieren zwischen Christen und Muslimen.

    Wie jedem bekannt sein dürfte lebe ich im Berliner Wedding.Hier kann man sehr gut beobachten das Ausländer merhheitlich vertretten sind.In denn Schulen gibt es 1-2 deutsche (deutschen Pass).Der Rest ist hier geboren will jedoch partout nichts mit Uns deutschen zu tun haben und braucht dies auch nicht.Auf Dauer hier leben wollen sie dennoch alle.Sie schaffen sich hier täglich Ihre eigene Welt abseits der Unseren und brauchen unsereins nicht mehr.

    Nun kann man natürlich fragen was hieran verwerflich ist.Es ist menschlich und auch völig nachvolziehbar da sie nichts anderes haben als diese IHRE Welt.Diese besteht aus Ihrer Familie und denn Bekannten der Familie.Es ist eine einfache aber funktionieren Welt mit Prinzipien und Regeln.Diese gelten in Ihrer Gemeinschaft nicht jedoch ausserhalb dieser.Kurzum sie haben nie etwas mit Uns zu tun gehabt und wollen es auch garnicht.Es sind Andersgläubige welche in Deutschland gut leben wollen.Hierfür sind sie damals schliesslich auch gekommen.Viele gehen arbeiten und sind keineswegs faul.Jedoch wollen sie mit Deutschland und “denn Deutschen” nunmal nichts zu tun haben.Sie bezeichnen sich selbst als Türken,Syrer,Albaner,…

    Es gibt natürlich auch Ausnahmen.Ich habe einige davon persönlich kennengelernt und weis darum auch das der Mensch zählt und nicht seine Hautfarbe.Sie sind jedoch weggezogen und lassen Ihre Kinder nunmehr auf Schulen gehen wo mehr Deutsche vertretten sind.Die “Deutschen” hier saufen entweder denn ganzen Tag oder nehmen Drogen.Und dann gibt es noch eine ständig wachsende Rentner Schicht.Die Gutbetuchten sterben und die 700 Euro Renter die zum Amt müssen oder zur Arche wachsen stetig.Der Rest zieht wie gesagt weg sobald das Studium abgeschlossen ist und die günstigen Mieten nicht mehr wichtig sind.Auch jeder der zu Geld kommt.Zurück bleiben Menschen die Ihren eigenen Weg abseits der Gesellschaft gehen und sich dennoch vermehren weil die “Eliten” kaum Kinder in die Welt setzen.Nicht also weil es immer mehr Kinder aus diesen Gebieten gibt sondern weil die anderen keine mehr zeugen.Geht es also stetig so weiter ist das die Zukunft.Ein kaputtes aussterbendes Volk das umgeben ist von Menschen die nur an sich denken und in Ihrer jeweils eigenen Welt leben.Parallelgesellschaften allerorts.Das ist die Zukunft wenn Multikulti überhand nimmt.Das und nichts anderes!

    Ich werde das sinkende Schiff auch demnächst verlassen.Sollen andere hier leben wenn das so toll ist Ausländer im eigenen Land zu sein.Ich werde erst wiederkommen wenn Deutschland um sein Gott gegebenes Existenzrecht kämpft.Bis dahin brauche ich aber Abstand und freu mich auch drauf 🙂

    Mir braucht also keiner zu erzählen wie schön es ist mit vielen Kulturen zusammenzuleben.Ich gehe täglich raus und verstecke mich auch nicht.Ich habe täglich Streit wegen Nichtigkeiten und sehe tägllich die Polizei wie sie versucht irgendwelche “Verbrechen” aufzudecken.Ich sehe Dönnerläden die keinen Dönner machen können sondern Ihn fertig in dei Mikrowelle schieben.Ich sehe Autohändler die immer die selben Autos auf dem Hof stehen haben.Ich sehe Fraun die sich für billiges Geld mitten auf der Strasse verkaufen.Ich sehe Leute in Parks die sich Tüttchen übergeben.Ich sehe Leute in der U-Bahn und auf der Strasse die Drogen öffentlich konsumieren bis hin zum Heroin spritzen.All das sehe ich fast täglich und bin es natürlich leid.Wie man das nicht sehen kann weis ich nicht.Einige sehen dies aber wohl tatsächlich nicht weil sie sich in Ihr Auto setzen und einfach losfahren bis es heller wird am Horizont.Berlin ist ein Moloch.Deutschland verkommt zu einem (ich war auch in anderen Grossstädten uns sehr das gleiche MUster).Bei all diesen Missständen habe ich jedoch niemals alles und jeden um mich herum gehasst.Ich habe immer denn Menschen gesehen und immer Respekt vor dem Gott gegebenen Leben gehabt.Dies wird mir niemals jemand nehmen.Genau deshalb sehe ich auch nicht die aus dem Ausland stammenden Menschen als grundlegenes Problem (ist viel zu einfach) sondern die politische “Klasse” die Uns verkauft und verraten hat.Hier sollten Wir auch ansetzen und nicht bei denn Leuten die uns faktisch nichts getan haben sondern sich nur so verhalten wie Wir dies auch tun würden.

    Und dennoch kann man seine Augen nicht davor verschliessen das gerade die muslimischen zugewanderten insbesondere keinerlei Anstrengungen unternhemen in diesem Land heimisch zu werden.Sie wollen dieses Land zu Ihrem machen.Dabei spielt es für sie jedoch keine Rolle ob ganz Deutschland muslimisch wird.Hier macht Ihr nämlich denn grössten Fehler.Auch denn schwarzen ist das nicht wichtig das jeder plötzlich schwarz ist.Sie wollen sich ihre eigene Welt erschaffen in der sie leben können.Dies alles wäre nicht problematisch wenn sie in einem Land leben würden wo klare Regeln und Pflichten aber auch Rechte vorherschen würden die für alle gelten.Da die BRD kein solcher Ort ist können sie wie alle (Wir übrigens auch) machen was Wir wollen.

    Genau darin liegt das Problem.Nicht die Ausländer an sich sind das Problem sondern vermeintliche “Deutsche” die garnicht wissen was sie selbst wollen und wer sie sind.Sie haben kein Ehrgefühl und denken nur an sich.Sie wissen nichts über Ihr Land und sagen auch ganz frei das sie jederzeit überall anders gut leben könnten (Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten).

    Zusammengefasst hat kaum einer eine Verbundenheit seinem Land gegenüber und das merkt jeder der zu Uns kommt sehr schnell.Das dies politisch so gewollt ist weil die Demokraten und pseudo Eliten ansonsten hier nichts mehr zu melden hätten steht ausser Frage.

    Ich für meinen Teil ziehe daraus denn Schluss das man alle die einer Gemeinschaft angehören wollen mit einbindet.Auch Homosexuelle sehe ich grundsätzlich nicht als Bedrohung an.Genauso wenig wie schwarze.Auch einige Muslime würden denn Weg mitgehen wenn man sie nur so nehmen würde wie sie sind.Der Rest und das sind die meisten “Migranten” wird eine sehr schwere Zeit erleben das kann ich Euch versichern.Sie werden um Ihr nacktes Überleben kämpfen weil es wie immer kommt nämlich das irgendjemand für etwas verantwortlich gemacht wird für das er eigentlich garnichts kann.Klar sind sie in manchen Bezirken in der Mehrzahl aber was heisst das schon?

    Als Nationlist fürchtet man keine Übermacht.Nationalisten sind keine normalen Menschen wie Ronald richtig angemerkt hat.Es wiederspricht jeglicher Logik sein eigenes Leben für einen wildfremden wegzuwerfen nur weil dieser seinem Volke angehört.Aber genau das sind Wir nun einmal lieber Roland.Nicht von dieser Welt!Wir mögen für Dich altertümlich und dumm daherkommen aber Wir sind ideologisch so gefestigt das wenn die BRD wie man jetzt schon merkt langsam zu zerbröseln beginnt (einem Bekannten haben sie schon mit merkwüdigen Vorwänden denn Mehraufwand als Diabetiker gestrichen) schnell wieder das Ruder in die Hand nehmen werden.Die BRD sparrt wo sie nur kann und das beschleunigt Ihren Untergang auch noch.So blöd sind diese Leute nämlich!Brüder wovor sollten Wir also Angst haben?Jedenfalls ganz sicher nicht vor “Negern auf dem Vormarsch”.

    Die Zeit wo Wir unter Beweis stellen können ob Wir bereit sind für Unsere Freiheit einzustehen wird kommen.Schon in ein Paar Jahren.Das dies keine einfache Zeit in diesem Chaos das Uns die Demokraten hinterlassen werden ist ist doch klar.Auch die ganzen ausländisch stämmigen werden Uns denn Weg nicht einfacher machen.Lasst Euch aber gesagt sein das jeder für sich lebt.Auch die Türken,Araber usw. tun dies.Bei denn schwarzen gibts eigene Bars und wehe dort kommt ein schwarzer eines anderen Landes herein (kann man tatsächlich gut erkennen an einer völlig anderen Kopfform).Der kassiert dermassen Prügel das der kaum laufen kann.Die Vermischung findet statt das stimmt aber sie hat immer statt gefunden.Davor braucht niemand Angst zu haben.Die Mehrheit bleibt bei Ihrer Ethnie das ist eindeutig festzustellen.Das daraus meist nur ein weisses Kind entsteht ist nicht schlimm.Die “Migranten” bekommen pro Frau gesehen auch immer weniger Kinder.Ich sehe heute kaum noch eine muslimische Frau die 8-10 Kinder hat.Heute sind es meist “nur” noch 2-3.Ich kene auch welche die garkeine wollen und aus türkischen Familien stammen.Macht Euch also keinen Kopf.Diese Leute können nicht mehr zurück in Ihre “Heimat”.Dort will sie nämlich keiner.Und genau das ist Unsere Chance.Denn wenn Sie mit Uns streiten für Unser Volk dann sollten sie aus meiner Sicht auch bleiben dürfen.Praktisch wie eine freie Enklave denn wirklich mit Uns zusammenleben wollen sie ja auch nicht.Dieser Weg wird der einzig gangbare sein.Alles andere wäre Massenmord und der würde in der Welt nicht hingenommen werden.Denn von alleine verschwinden wird keiner.Wohin auch?

    Wie schon so oft gesagt werd eich auch jetzt nicht müde zu fordern jeden einzubinden der für die Freiheit kämpft.Danach können Wir immernoch Abkommen schliessen und jeder geht wieder seinen eigenen Weg.

    Lasst Uns also endlich über gangbare Wege und nicht über Wunschvorstellungen reden.Hysterie bringt Uns jedenfalls nicht weiter.

  10. June 28, 2010 at 8:15 am

    @ Thrax:

    Wieder einmal vielen Dank für den ausführlichen Kommentar. Ich kann Deine Schilderungen nachvollziehen, weil ich Berlin auch sehr gut kenne und nicht wie Romald nur im gepanzerten Kleinbus hindurchgefahren bin.

    Wir werden in eine Zeit des Chaos gehen, auch wenn man das im Rotweingürtel noch nicht bemerkt. Aber ein Gang durch eine Großstadt bei Nacht erklärt alles. Und dass die BRD sparen muss, sehe ich auch. Die Hartz4-Klagen nehmen ein enormes Ausmaß an.

    Ob wir ob unserer Egoismen alle heldenhaft und ohne Hass kämpfen werden, wird man sehen. Auch ob wir den richigen Feind treffen werden. Das soll aber bei meinen Inhalten gar nicht immer eine Rolle spielen. Es geht hier um Aufklärung. Die Menschen sind von Ignoranten wie Romald geblendet. Wir müssen sie aufklären und ihnen etwa die Alternative und den Endsieg des BRD-Systems am Beispiel von Castel Volturno vor Augen führen.

    Und ich vermute sogar, dass uns die Dauerindoktrination der BRD mit dem NS eines Tages helfen wird. Denn wenn der Deutsche am Boden liegt, und vorausgesetzt er erinnert sich noch daran, dass er Deutscher ist (das WM-Fieber packt gerade die Jugend, das ist sehr gut), wird er sich dieser heldenhaften Zeit erinnern, in der der Deutsche es mit der Welt aufnahm und von seinen Feinden dafür gelobt wurde. All die Justins, Noels, Dakotas, Jaquelines und andere werden den Stiefel in ihrem Gesicht noch früh genug spüren. Und dann hat man immer schon das Heil in der Vergangenheit gesucht.

    Ob wir, wenn es soweit ist, alles so friedlich und auf Verträgen basierend gestalten können, wie Du es wünschst und wie ich es sogar für sinnvoll halten würde, muss bezweifelt werden. Der Mensch ist nicht so. Und ob die Ausländer uns schwachen Deutschen nicht die Kehle durchschneiden, ist auch nicht ausgemacht. Der GEwinner steht keinesfalls fest.

    Denn wie Du richtig sagst, viele werden die Flucht ergreifen. Und die Verbleibenden sind dank jahrelanger Umerziehung keineswegs auf einen Kampf vorbereitet. Gnade uns Gott…

  11. June 28, 2010 at 3:15 pm

    # Romald ( 12 ):

    http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-19E55E1F-14D6C4FB/bst/hs.xsl/index.html.solltest Du einmal durchstöbern, während ich das Zitat suche. Vielleicht auch mal Reinhard Mohn und seine Philosophie prüfen. Ich habe gerade “change”, das Magazin der Bertelsmann – Stiftung auf dem Tisch liegen. Da kannst Du ganz klar das maurerische in den Vordergrund spielen der Schwarzen erkennen. S i e sollen das stärkste Glied der “Weltbruderkette” werden, zumindest aus der Sicht der abzuwickelnden Weißen. In Wirklichkeit läuft es natürlich so, daß sich ein kleines Völkchen der Strategie bedient, sich als “Adelsrasse” über die durch Vermischung graue Masse der Anderen zu erheben.

    Das Argument, die Natur sei ein Denkkonstrukt des Menschen, widerlegt sich selbst, da der Mensch selber Natur ist.

    Zum in der Natur selbst liegenden Schöpfungswillen empfehle ich Dir die Schriften von Dr. Mathilde Ludendorff, Nietzsche und besonders das Buch von Dietrich Schuler, Kreatismus als geistige Revolution. Für diesen Schöpfungswillen bedarf es keiner außerhalb der Natur liegenden wüstenreligiösen Schöpfungsphantasien..

    Daß andere sich nach mir richten sollen habe ich nicht behauptet. Man sollte nur sehen, daß Zwang auf dden Einzelnen auch durch die ihn belastende Änderung seines Umfeldes erzeugt werden kann. Deshalb gibt es ja auch die viel zu wenig beachteten UN – Völkerschutzkonventionen…

  12. blacksun87
    June 29, 2010 at 12:13 am

    Nach uns die Sinnflut!

    • June 29, 2010 at 3:20 pm

      Herrlicher “Freudscher Versprecher”:-)

    • Roger
      December 28, 2014 at 9:11 pm

      Ja genau es ist alles scheiss egal geworden. das ist der untergang der welt. und einmal werden uns die chinesen und die inder kommen und sagen dass SIE herrenmenschen seinen. punkt.

  13. Antiislamist
    June 29, 2010 at 1:08 pm

    Guter Beitrag. Insbesondere das “PS” gefällt mir gut. Rechts muss menschlich sein – in früheren Beiträgen von dir war das leider nicht immer gut erkennbar.

    • June 29, 2010 at 3:19 pm

      “Rechts muss menschlich sein”

      Wie könnten wir uns sonst auch für das Lebensrecht der Völker und damit gegen den Globalismus aussprechen, wenn wir andere Menschen ohne Not als minderwertig bezeichnen und so behandeln. das hat nichts damit zu tun, daß wir sie als anders ansehen. Hätte der Nationalsozialismus nicht so Viele ausgeschlossen, hätte er möglicherweise als Modell für die ganze Welt dienen und überleben können…

      • Normalo
        June 29, 2010 at 11:54 pm

        Es gibt keine minderwertigen Menschen. Nur minderwertiges Verhalten und minderwertige Ideologien.

        Ein zentraler Kern MUSS das Geld- und Bankensystem werden. Wir müssen so viel besser werden, was die realen Zustände und Machtverhältnisse anbetrifft.

        Wir müssen wissen, gegen wen genau wir ins Feld ziehen, wer die Fäden zieht.

  14. July 1, 2010 at 6:05 pm

    “Wir müssen wissen, gegen wen genau wir ins Feld ziehen, wer die Fäden zieht.”

    Lieber Normalo,

    völlig richtig und deswegen bin ich auch mit dem “WM”, dem “weltanschaulichen Minimum für alle nationalen Kräfte”, etwas in Verzug geraten. Wir sind in einer Lage, die es nicht mehr zuläßt, Kernverantwortliche aus welchen Gründen auch immer außen vor zu lassen. Auch der Weltanschaungskern muß schonungslos freigelegt und benannt werden. Nachdem ich gerade intensivst das Buch von Dietrich Schuler, Kreatismus als geistige Revolution” gelesen habe – 350Seiten, es hat nichts mit Kreationismus zu tun, im Gegenteil -, werde ich die 8 Punkte überdenken müssen, andere Prioritäten setzen müssen. Ein Glück, daß ich in meinem Alter noch offen für Neues bin. Ich melde mich in Kürze zum WM auf metapolitika…

  15. July 1, 2010 at 6:19 pm

    # Romald:

    Ich muß gestehen, daß ich das versprochene zitat derzeit in meinem Bücherwust nicht finde. Dann behelfe ich mir damit, den Buchtitel: Tarpley – Wie ein US – Präsident gemacht wird, zu empfehlen:Daraus kannst Du entnehmen, warum der schwarze Mensch als vorbildhaft lanciert wird.Ich verweise auch auf Dietrich Schuler, Kreatismus als geistige Revolution,S. 264:” Die Juden, die sich in Europa als Außenseiter fühlten, waren schon immer ausgesprochen neger – und farbigenfreundlich. Die Schwarzen der USA wurden seit etwa 100 Jahren von den Juden in jeder Weise über die von ihnen beherrschten Massenmedien hofiert, gefördert und bevorzugt.Der Demokratische Präsident Barack Obama..wurde durch einen weltweit bisher noch nicht dagewesenen Medienrummel mit großer Mehrheit ins amerikanische Präsidentenamt gehievt und alsbald von maßgebenden Presseorganen zum “Weltpräsidenten” hochstilisiert.”

    Wenn ich den anderen Beleg finde, stelle ich ihn ein. Er befindet sich in einem der vielen Werke, die ich an Judaica und Maurerliteratur besitze.

  16. Nordlicht
    August 23, 2010 at 11:19 pm

    Dazu muss ich sagen dass meine Stadt seit Dezember 2009 regelrecht von arbeitslosen Afrikanern geflutet wird. Ich bin selbst total verwirrt warum unsere Stadt dies jetzt tut, sie ist total pleite und Arbeit gibt es auch nicht genug.
    Unsere Migranten-Quote ist offiziell bei 42,9%, aber auf der Straße zähle ich täglich und komme immer auf 80-90% Migranten, hauptsächlich Türken.In den Kindergärten und Vorschule sind so gut wie nur noch Migranten. Hier wird uns eine total falsche Statistik vorgelegt und jetzt noch hunderte von arbeitslosen Afrikanern, die kein Wort deutsch sprechen, sondern irgend eine afrikanische Buschsprache.Das wird alles noch sehr übel für uns Deutsche enden…

    Auf Google: EU lädt 50 Millionen Afrikaner in die EU

    • August 24, 2010 at 6:57 pm

      Deine Stadt, geehrtes Nordlicht, kann wohl als “abgeschrieben” bezeichnet werden. Was die Sache mit den Negern soll, verstehe wer will oder lese den “Pan-Europäer” Coudenhove-Kalergi.

      Die Masseneinwanderung der Neger soll vielleicht auch etwas den Druck herausnehmen aus den afrikanischen Ländern. Die Zeche bezahlen wir!

      Wir müssen versuchen, unsere Landsleute darüber aufzuklären. Ich mache ähnliches wie Du (selber eine Statistik machen); das kann man auch seinen Freunden und Bekannten mal empfehlen 😉

  17. blacksun87
    November 27, 2010 at 12:42 am

    Ist mir auch aufgefallen das die hier immer mehr werden!

    Man kann sie auch wieder zurück bringen oder drängen.

    Nur der Wille muss da sein.

  18. August 17, 2011 at 9:46 am

    Ist aber schon sehr bissig formuliert. Egal welche Gedanken man zu dem Thema hat, man könnte sie vielleicht ein wenig umgänglicher formulieren.

  19. Anonymous
    October 25, 2012 at 11:17 am

    Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn ihr von Schwarzen die Rede ist und bitte nicht von “Negern” !!!!!!!!!!!

  20. January 3, 2013 at 1:30 pm

    Hey I am so glad I found your website, I really found you by accident, while I was
    researching on Aol for something else, Regardless I am here now and would just like to say thank you for a fantastic post and a all round interesting blog (I also love the theme/design), I don’t have time to browse it
    all at the minute but I have bookmarked it and also added in your RSS feeds,
    so when I have time I will be back to read more, Please do keep up the excellent jo.

  21. dredre
    March 23, 2015 at 2:22 pm

    Neger bedeutet schwarz und ist ein ganz normales Wort Anonymous. Wenn es dir nicht passt solltest du dich wieder in deine Gutmenschen-Höhle zurückziehen.

  1. July 9, 2010 at 8:10 am
  2. June 8, 2011 at 9:26 am

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: