Home > Medien > DeutschlandEcho down: Patriotisches Internetportal nicht mehr erreichbar

DeutschlandEcho down: Patriotisches Internetportal nicht mehr erreichbar

(DeutschlandEcho) “deutschlandecho.wordpress.com is no longer available.” Diese Mitteilung sorgte am Dienstag bei regelmäßigen Lesern des patriotischen Internetportals DeutschlandEcho für Aufregung.

Schnell machten Gerüchte die Runde, ein Hack sei der Grund dafür, dass das Portal offline sei. Diese haben mit der Realität aber wenig zu tun: Wie DeutschlandEcho auf seiner Facebook-Seite mitteilte, war der Grund für die Abschaltung durch den Bloghoster wordpress.com eine Verletzung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen  – und zwar nicht im Hinblick auf Meinungsdelikte, sondern in Bezug auf nicht erlaubte Werbung. Weiter teilten die Betreiber mit, dass sie sich intensiv um eine zeitnahe Lösung des Problems kümmern würden. Der aktuelle Stand der Entwicklung kann auf der Facebook-Seite von DeutschlandEcho eingesehen werden.

Categories: Medien
  1. sunny
    July 19, 2011 at 9:26 pm

    Welche Werbung war das denn? 😀

    • July 20, 2011 at 7:34 am

      Ich vermute mal, es geht dabei weniger um die Parteien-Werbung, sondern eher um die kommerzielle (Zeitschriften, Versandhäuser etc.)!?

  2. Berggeist Rübezahl
    July 19, 2011 at 10:39 pm

    Alles doof ohne das DE. Dann noch ein verregneter Sommer und die Grünen in Umfragen in Berlin über 20 %.

    Macht, dass DE schnell wieder funzt!

  3. July 20, 2011 at 7:42 am

    Ich hoffe, es geht auch wieder in Kürze weiter. Vielleicht macht man es diesmal deutlich besser.

  4. July 20, 2011 at 7:51 am

    Schön, daß es trotzdem noch Zugriff auf “Voxpopuli” gibt, wenn es auch nur ein kleiner Trost sein kann. Es wir bestimmt mit DE, in der ein oder anderen Form weitergehen. Zwischenzeitlich sollten unsere Hirne aber nicht ganz einrosten 😉
    Daher hier nebenbei, ein interessanter Link zur Eurokrise:

    http://wirtschaft.t-online.de/wirtschaftsweise-fuerchten-auseinanderbrechen-der-euro-zone/id_48170468/index

  5. Petra
    July 20, 2011 at 10:34 am

    Und wieder auf wordpress.com gehostet. Lernt Ihr nichtmal aus den Fehlern?

    Ich habe Euch schon vor Monaten mehrfach geschrieben, dass man ernsthafte Internetprojekte auf eine eigene Domain packt.
    Auch wenn Ihr mit neuer URL Euer Projekt wieder zum Laufen bekommt.
    Sämtliche Backlinks, die auf die alten Adressen verweisen —> futsch!
    Der gesamte Traffic, der über Google und andere Suchmaschinen kam —> futsch!

    URLs sollten bei ernsthaften Projekten ewige Gültigkeit haben –> dazu ist eine eigene Domaistruktur unerlässlich!

    • niekisch
      July 20, 2011 at 1:23 pm

      Du erschreckst mich, Petra. Habe ohne jedes Entgelt fast 300 Artikel auf Metapolitika geschrieben und bestimmt weit mehr als 1000 Kommentare..Wenn das alles weg ist…

      • Petra
        July 20, 2011 at 7:20 pm

        Was spricht dagegen, Alles auf eine eigene Domain zu packen? Domains sind spottbillig und WordPress ist kostenlos.

        Wer sein Projekt auf einer fremden Domain – und nichts anderes ist eine Subdomain bei wordpress.com – hostet, muss davon ausgehen, dass sie irgendwann weg ist. Dann ist jahrelange Arbeit mit einem Klick futsch.

        Dies kann dir mit einer Domain, die auf Deinen Namen registriert ist, nicht passieren. Selbst wenn Dich Dein Hoster kündigt kannst Du, Backups vorausgesetzt, innerhalb kurzer Zeit, Dein Projekt mit derselben Domainstruktur bei einem anderen Hoster wieder hochziehen. Alle Bookmarks und Backlinks sind noch gültig. Die Rankings und der Traffic von Google bleiben erhalten.
        Fliegst Du dagegen bei einem Subdomaindienst wie WordPress raus ist die gesamte Domainstruktur, alle Bookmarks, alle Backlinks, alle Rankings bei Google futsch und damit fällt Deine Besucherzahl ins Bodenlose. Du musst quasi mit einer neuen Domain wieder bei Null anfangen.

  6. Spartakus
    July 21, 2011 at 7:35 pm

    ich hoff das DE bald wieder online ist ! viel erfolg !!

    M.k.G Spartakus

    • Petra
      July 22, 2011 at 5:34 am

      …. und dann hoffentlich endlich, gut geplant, auf eine eigene zukunftssichere Domain umzieht.

      Alte Inhalte sollten allerdings auf wordress.com bleiben, da diese verlinkt, gebookmarkt und von google indexiert sind.

      Alle neuen Inhalte dann auf die eigene Domain. Keine Kopie der alten Inhalte auf der neuen Domain (Gefahr: Duplicate Content).

      Viel Erfolg!

      Eure SEO-Petra

      TIPP: Lest Euch ein bißchen in Suchmaschinenoptimierung ein (SEO). Dann wird sowas vielleicht nicht mehr passieren und der ungeahnte Googletraffic, der Eure letzte Monatsstatistik so schön aussehen lies, ist dann vielleicht kein Zufall mehr sondern geplant.

  7. July 24, 2011 at 3:57 pm

    Deutschlandecho würde fehlen.

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: