Home > BRD, Geheimdienste, Thesen > Anders Behring Breivik – Opfer der totalitären Gesellschaft

Anders Behring Breivik – Opfer der totalitären Gesellschaft

Anders Behring Breivik

Anders Behring Breivik - zerbrochen an struktureller Gewalt

Viel ist zu Breivik bislang geschrieben worden. Insbesondere ist viel über die Auswirkungen gesprochen worden, etwa beim KOPP-Verlag , aber auch beim Leserblog-Kollegen niekisch hier, hier und hier. Bislang wurde aber kaum über die Wurzel, über die Ursache des Attentats auf die multikulturell geprägte Insel vor Oslo und das Regierungsviertel gesprochen. Dabei haben die Auswirkungen mit den Ursachen viel zu tun. Schon kurz nach dem Attentat wurde die Einführung der Vorratsdatenspeicherung gefordert, ebenso wie härtere Konsequenzen gegen Rechts.

Dabei ist es gerade die totalitäre Gesellschaft in Europa, die eindeutig die Ursache für solche Attentäte bildet. Kurzum: Die Linken selbst sind verantwortlich für diese Tat. Wir haben es in ganz Europa mit struktureller, linker Gewalt zu tun. Jede freie Meinungsäußerung, jedes Nonkonforme, alles was irgendwie “rechts” ist, wird gnadenlos verfolgt.

Die Menschen, die sich eine freie Meinung erlauben, werden in Schule, Beruf und sogar an ihrer körperlichen Unversehrtheit verfolgt. Es herrscht ein Klima der Angst. Viele trauen sich bald nicht mehr zu denken, was man längst nicht mehr aussprechen darf.

Das führt natürlich zu Isolation, zu gesteigertem Misstrauen und unnatürlichen Ängsten. Diese Entwicklung führt zu “Oslo”. Irgendwann platzt der ganze, unterdrückte Meinungsstau aus einem heraus; irgendwann gewinnt die strukturelle Gewalt, die Verfolgung und psychische Zersetzung, die von den Linken und den von ihnen kontrollierten Staatsapparaten ausgeübt wird, ein solches Übermaß, dass unkontrollierte Erscheinungen die Folge sind.

In ganz Europa bespitzeln Geheimdienste der linksgerichteten Staaten die eigenen Bürger; in ganz Europa wird die Meinungsfreiheit nicht mehr gewährleistet und muss im Internet auf amerikanische Server fliehen. Die EU ist ein Hort der Unterdrückung und der Verfolgung Andersdenkender geworden. Kinder werden schon im Kindergarten auf etwaigen Rassismus untersucht, Schulkindern wird das Gehirn gewaschen und die Erwachsenen werden in ein System ständiger Arbeit und Ausbeutung gepresst. Das verbietet ihnen eine freie Meinung und damit ein elementares Menschenrecht.

Auf die strukturelle Gewalt, die nun weiter intensiviert werden soll, folgen einzelne Eruptionen. Diese sind selbstverständlich übertrieben; aber sie sind Folge einer totalitären Gesellschaftsstruktur. Manche Menschen kommen mit der seit Kindestagen einsetzenden Gehirnwäsche nicht zurecht. Sie können nicht mehr trennen zwischen Wahrheit und den Lügen, die uns in den Medien und von den Regierenden aufgetischt werden. In einer Welt der Lüge ist die Grausamkeit, die tiebhafte menschliche Emotion oft das einzig Wahre, das bleibt. Wenn die linken Volksvernichter mit Hilfe der Staatsapparate die Menschen in die Enge drängen, sie wie wilde Tiere jagen und existenziellen Nöten aussetzen, muss man sich über derartige Konsequenzen nicht wundern. Die Linken haben die Parteien unterdrückt und vernichtet, sie haben die Vereine verboten und die Gruppen verfolgt; sie haben die Zeitungen verbrannt und die Bücher auf den Index gestellt; sie haben selbst Zwietracht in die Familien gebracht und jede menschliche Kommunikation ausgeforscht und eine brutalst mögliche Individualität gefördert. Das Ergebnis ist der Einzeltäter, der sich 9 Jahre allein auf seinen Ausbruch aus der Lüge vorbereitet.

Nun sollen weitere Terrormaßnahmen gegen frei denkende Bürger folgen. Der strukturelle Terror von oben wird ebenso intensiviert wie der mittelbare Terror durch eine willkürlich geschaffene Sicherheitslage in europäischen Städten. Die linken Staatenlenker feiern bei Sekt und Kaviar, während sie die Menschen alleine lassen. Allein mit den Ängsten der staatlichen Repression und den Ängsten der multipolaren Gesellschaft, die letztlich offen für jede Art der Perversion ist. Gesteigerte Angst führt zu gesteigerter Reaktion. Je stärker die Repression durch die Staaten wird, umso öfter werden wir derartige Vorfälle zu beklagen habem.

Breivik war folglich ein tragischer Einzelfall, der aber in der linken, totalitär geprägten Gesellschaftsstruktur notwendig angelegt ist. Der einzige Weg heraus aus den zerfallenden Gesellschaften, die nur noch totalitär zusammengehalten werden, ist die Freiheit der Völker. Die Freiheit muss überall wieder Einzug halten. In der Meinungsäußerung, im Versammlungsrecht, im Steuerrecht und in der Förderung der Familien. Bis dahin ist es ein langer Weg.

Die Justiz, die Verwaltung, die Polizei und ganz an der Spitze natürlich die Regierenden – sie tragen die alleinige Schuld am Fall “Breivik”. Sie waren es, die die Schraube der Repression längst überdreht haben; sie sind es, die trotz “Oslo” mit der Unterdrückung der Völker fortfahren. Und sie werden es durch die gesteigerte Repression auch zu verantworten haben, wenn sich derartige, bedauerliche Einzelfälle häufen. Jeder aufrechte Bürger weiß, was uns immer als “Einzelfall” eingetrichtert werden soll. Heute sind diese Einzelfälle schon der Normalfall.

  1. Sympathie träger
    July 27, 2011 at 11:59 am

    Na siehste, die Zusammenfassung auf Deiner eigenen Seite ist
    besser als Dein Leserbrief auf “Meta”.
    Der Herr Aners Behring Breivik bietet mehr Stoff zum Nachdenken
    als seinerzeit die Herren Brüsewitz aus Zeitz und Palach aus Prag.

  2. Arminius (Original)
    July 27, 2011 at 1:01 pm

    Klasse Kommentar!
    Herr Breivik ist hochintelligent, sensibel und mutig! Er, und die von ihm getöteten, sind die Opfer dieser herrschenden totalitären, volksverachtenden Politik.
    Ein weiteres Beispiel für diese hinterhältige, mit allen Wassern gewaschene, totalitäre System:
    http://paukenschlag-blog.org/?p=4053

    • July 27, 2011 at 10:02 pm

      Danke, lieber arminius (Original)!

      Ich bin ja ein großer Verfechter des Prinzips “Rede-Gegenrede”😉

      Die Schilderung in Deinem Verweis belegt diese strukturelle physische Gewalt in diesem Staat, die sich gegen alles richtig, was frei und deutsch sein will.

      Wie las ich es auf Paukenschlag-blog.org:

      “Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde”.

      Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954 und während des Krieges Mitglied der “Bekennenden Kirche” im “Widerstand”

      Man müsste das in Anbetracht dieses Vorfalls bei den REP heute umformulieren:

      “”Was wir im deutschen Widerstand nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen die “bösen Nazis” oder die “böse NPD”, sondern gegen Deutschland und die Deutschen geführt wurde”.

      VoxPopuli”

  3. Thoniz
    July 27, 2011 at 1:25 pm

    “In his manifesto, Breivik claims he was personally assaulted by Muslims while in his teens. He writes that no fewer than twenty of his friends had similar experiences, and one was the victim of a gang rape. The Oslo of his ancestors has turned into one where, over the past five years, 100% of rapes were committed by Muslim immigrants. Mass immigration and multicultural dogma had created an environment so miserable, he felt his murderous actions would be justified if only they woke people up.”

    Quelle:
    http://www.westernyouth.org/articles/becoming-the-monster/

    Er ist zwar zu einem mordenden Monster geworden, aber hier sehe ich auch ganz klar das er Opfer der totalitären und zudem noch selbstzerstörerischen Gesellschaft geworden ist. Da hat VoxPopuli ganz recht.

    • July 27, 2011 at 9:20 pm

      Diese Theorie hatte ich ja schon bei niekisch geäußert. In dieser Person haben massenhaft Frustereignisse angestaut. Denken wir an den Jungen in Siegburg oder an die Verwandten der Frau, deren Kehle von einem Moslem aufgeschlitzt wurde: jeder geht mit so etwas anders um. Manche kommen zum normalen Leben zurück, andere gehen in die Isolation, wieder andere reagieren über.

      Das hat aber Ursachen. Und diese Ursachen liegen eben in der strukturellen, totalitären Gewalt der linken Gesellschaften in der EU:

  4. Anonymous
    July 27, 2011 at 1:46 pm

    gehts noch? Aus Respekt vor den Angehörigen solltet ihr diesen Text schleunigst entfernen!

    • July 27, 2011 at 9:27 pm

      Es muss stark bezweifelt werden, dass die Angehörigen diese Seite besuchen; erst Recht, dass sie Deutsch verstehen. Alles bleibt beim Alten – hier zählt das freie Wort😉

  5. July 27, 2011 at 1:50 pm

    Der norwegische Attentäter Anders Breivik ist jemand, der wohl schlecht in eine einzelne Schublade einzuordnen ist. Christlicher Fundamentalist, Islam-Hasser, Freimaurer. Er bezeichnet sich als Fan von Winston Churchill …

    Die Europäische Union will nun aber trotzdem gegen den Rechtsextremismus vorgehen.

    http://www.dvu-nds.de/2011/07/europaeische-union-gegen-rechtsextremismus/

    • July 27, 2011 at 6:58 pm

      Keine Angst,@Karl. Nicht mehr existierende Parteien, werden davon nicht betroffen sein!😉

      • July 28, 2011 at 5:35 pm

        @ Ralle
        Sie wollen es wohl noch immer nicht wahrhaben. Eine NPD/DVU-Verschmelzung wurde vom Landgericht München untersagt. Nach Angaben des Bundeswahlleiters besteht die DVU weiterhin.

        Und kann es wohl sein, das Sie erst kürzlich einen Kommentar auf http://www.dvu-nds.de verfasst haben, obwohl die DVU nach Ihrer Ansicht nicht mehr existiert? Irgendwie merkwürdig.🙂

      • Sympathie träger
        July 28, 2011 at 8:34 pm

        Ralle, war das jetzt eher Trost oder
        doch eher Schadenfreude ?
        Armes, rühriges Karlchen.

      • July 29, 2011 at 6:16 am

        Wieso ist diese Debatte hier typisch für die deutsche Bewegung?

        Mein Gott, muss eine 7000-Gruppe sich darüber lustig machen, dass es die andere 5000-Gruppe nicht mehr gibt? Und muss die 5000-Gruppe darauf bestehen, sich nicht mit der 7000-Gruppe, die politisch deckungsgleich ist (jedenfalls in der Außenwahrnehmung)

        Beides ist nicht gerade gewinnbringend und grenzt an Lächerlichkeit, weil die Feinde uns hundertfach überlegen sind, allein CDU und SPD haben zusammen noch 1 Mio. Mitglieder…

      • July 29, 2011 at 11:28 am

        @ Ralle

        Das es die DVU noch gibt und sie sich auch schnell gegen Willkür wehren kann, zeigt ein aktueller Beschluss des Landgerichts Lübeck vom 27. Juli 2011.

        http://www.dvu-nds.de/2011/07/angriff-abgewehrt/

        Das Klein-Klein innerhalb der Nationalen; ach, wie putzig😉 Alles was links steht, muss doch ob solcher Debatten über Euch und damit leider auch über uns lachen.

      • July 29, 2011 at 5:50 pm

        @ Karl
        In meinem bescheidenen Wohnzimmer hängt ‘ne alte FAP-Flagge. “Uns” gibts also auch noch🙂😀

  6. Thoniz
    July 27, 2011 at 1:57 pm

    Aus Respekt vor den Angehörigen sollte man aber nicht die wahren Ursachen verschleiern. Der Typ mag nen Psycho sein, gut möglich, aber hinter dem stehen mehr Leute und auch das was er erlebt hat deutet eindeutig darauf hin, dass, egal ob er krank ist oder nicht, der Leidensdruck für viele Menschen zu groß wird, umso weiter die Islamisierung vorran schreitet und umso weiter Gegenstimmen unterdrückt oder geächtet werden. Da können wir auf der rechten Seite noch tausend und einmal bekunden, dass wir den friedlichen Weg gehen werden, solange die Situation hier immer schlimmer wird, wird es immer mehr Breiviks geben. Und daran sind die “Rechten”(egal ob jetzt NS, Nationaliberal oder Konservativ) nun wirklich nicht Schuld, schließlich haben die vor diesen Zuständen mit allen Begleiterscheinungen schon vor Jahrzehnten gewarnt.

  7. Kreuzweis
    July 27, 2011 at 2:09 pm

    “Geht’s noch?”

    Das ist doch genau die Argumentation, die uns die Gutmenschen hinrotzen bzw. hohnrotzen, wenn mal wieder einer ihrer “Südländer” mit meterlanger Vorstrafenliste eine biodeutsche Kartoffel/Schweinefresser gemessert hat.

    Zum Teufel mit den gutmenschlichen Heuchlern!

    Jeder unschuldig ermordete Deutsche ist mir näher, als diese “norwegischen” Jungsozialisten.
    Es ist auch nicht vergessen, wie die nach dem 2. Wk. die deutsch-norwegischen Kinder behandelt haben!

    • nino
      July 27, 2011 at 4:23 pm

      Gibt man den den Gutmenschen nicht recht, wenn man auf ihre Argumentation zurückgreift?

      • July 27, 2011 at 9:44 pm

        Nein, lieber nino, das tut man nicht. Hier auf VoxPopuli zählt das Argument und das freie Wort. Und nur weil die Linken ab und an auch gute Argumente haben, heißt das ja nicht, dass ich mich diesen verschließen muss, oder?

        Wir als “Rechte” sind ja oft kritischer mit uns selbst als mit anderen und sogar kritischer mit uns als die anderen mit uns; und erst Recht kritischer mit uns selbst als andere mit sich.

        Wir sollten das auch abstellen und etwas gelassener werden.😉

  8. Sympathie träger
    July 27, 2011 at 2:22 pm

    “Anonymous” heißt jeder, der seinen Netznamen nicht mitschickt.
    (kann jeder ausprobieren). Deshalb kommt von dort auch so ein
    vortrefflich “guter” Tip, der ist so oder der muß so sein.

  9. GM
    • July 27, 2011 at 9:47 pm

      Was soll ich nun mit diesen Namen anfangen? Es bringt nur etwas, wenn wir herausfinden, wie multikulturell das Lager besetzt war.

  10. gast
    July 27, 2011 at 4:25 pm

    Es ist ja verständlich, dass man in so einer wirren Welt verrückt wird.
    Vielleicht wurde er in seinem Leben oft gedemütigt.
    Aber wieso entscheidet er sich dann für so eine sinnlose und menschenverachtende Tat? Er hätte ja auch eine Moschee anzünden oder türkische Geschäfte zerstören können. Das würde zwar auch nur ein charakterschwacher Mensch tun, wäre aber gewiss wirkungsvoller und weniger unmenschlich gewesen.

  11. July 27, 2011 at 5:30 pm

    Über strukturelle Gewalt sagte Dutschke bereits ein paar Takte:

    Als Nationale sollten wir ein gesundes Mittel finden: Weder kann die Struktur allein verantwortlich sein für eine Persönlichkeit oder Handlung, das wäre in letzter Konsequenz plumper Materialismus, noch ist ein Mensch von Geburt an geistig unabhängig von seiner Außenwelt. Deswegen geht ja auch nicht jeder, der letztlich an den gleichen Problemen leidet, auf die gleiche Weise dagegen vor. Die meisten reagieren gar nicht auf Probleme!

    KOPP berichtet übrigens auch von angeblichen Zellen, die mit Breiviks Zelle in Verbindung gestanden haben sollen. Das würde bedeuten, daß wir es hier nicht mit einem Einzeltäter zu tun haben.

    Übrigens erinnert der Anschlag an die Art und Weise, wie sie in den Turner-Tagebüchern beschrieben wird. Etwaige Verbindungen belegt das natürlich nicht, interessant ist es trotzdem.

    • July 27, 2011 at 7:11 pm

      Breivik soll ja, laut Presse, bei seinem Verhör gesagt haben, daß er als Mitglied einer neuen Organistaion, europäischer Tempelritter, diese Anschläge durchgeführt haben will. Er soll angegeben haben, daß dieser Vereinigung, noch mindestens 8 Mitglieder, aus verschiedenen Ländern, angehören. Daraus läßt sich also schließen, daß er die Tat nicht alleine begangen haben kann, sondern vieleher die Schuld nur auf sich nimmt, als dabei seine Komplizen zu verraten gedenkt.

      • July 27, 2011 at 9:49 pm

        Das könnte aber auch Ablenkung sein und eine PR-Nummer, damit er weiter im Gespräch bleibt. Er hat es ja auf PR angelegt, siehe das Manifest, zu dessen Bekanntmachung die Aktionen in Oslo ja gereichen sollten.

  12. July 27, 2011 at 5:37 pm

    Nachtrag:
    Der Benutzer Kreuzweiß liegt nicht falsch, wenn er feststellt daß die europäische Linke für Migrantentäter die genau gleichen Erklärungen bringt – Täter als Opfer ihrer Umgebung. Diese Erklärung ist an sich schon so dehnbar, daß man sie sogut wie immer bringen und ausführen kann. Die Macht des persönlichen Geistes darf niemals unterschätzt werden.

    • July 27, 2011 at 9:54 pm

      Lieber B.I.,

      diese Erklärung kann man nicht nur immer bringen; man sollte sie vor allem mal bringen. Das machen wir nämlich viel zu selten. Wir hacken lieber auf uns selbst ein anstatt auf die anderen. Das ist ein Problem, was wir abstellen sollten. Die Linken sind da auch lockerer.

      Fakt ist jedenfalls: Jedes Tier, das man in die Enge treibt, wird aggressiv. Breivik ist, wie Thoniz anmerkte, jahrelang gedemütigt worden. Er ist unterdrückt und verfolgt worden; seine Meinung ist in den Untergrund gedrängt worden. Es ist folglich logisch, dass bei einer solchen Lage nie garantiert werden kann, dass einer weiterhin brav zur Arbeit geht und seine Kinder großzieht.

  13. July 27, 2011 at 8:46 pm

    Gratulation zu diesem “scharfsinnig auf den Punkt gebrachten” Kommentar!!!

    http://sosheimat.wordpress.com

  14. Sympathie träger
    July 27, 2011 at 9:15 pm

    Na das war doch mal aufschlußreich, Patriot. Auf so eine Idee kommt ja kein Mensch. Daß da etwas nicht stimmte, ahnte wohl jeder – aber so ein Systemfehler ahnte wohl keiner.

  15. blacksun87
    July 27, 2011 at 11:02 pm

    Schon allein das wir über ihn anders schreiben und denken als die FEINDMEDIEN rückt uns wieder ins Visier der Volksunterdrücker. Ich sag ja immer das Stauffenberg heute genauso die Etablierten die ihn feiern in die Luft jagen würde. Die Geschwister Scholl würden genauso gegen die Etablierten handeln wie gegen Hitler.

    Eigentlich sind ja die Linken die Mörder,Vergewaltiger und einfach Verbrecherversteher wo die Opfer vergessen werden,tja wenn man mal “selbst” zum Opfer wird sieht die Welt gleich anders aus und man bricht seine eigenen Gesetze. Ich bin gespannt was dieser Typ noch so im Kopf hat… er wusste ja was er tut und das lebend gefasst werden will , warscheinlich hat er sich auch denken können das sie ihn nicht vor einem Publikum reden lassen…

    Irgendwas hat er noch im Ärmel… vielleicht sagt er auch das wenn er nicht frei gelassen wird die andren noch was machen werden wer weis.

    Die Linken züchten sich ihre Extremisten

  16. blacksun87
    July 27, 2011 at 11:03 pm

  17. Arminius (Original)
    July 28, 2011 at 8:21 am

    Die Frage lautet doch, wem nutzt dieser Anschlag? Cui bono? Bestimmt nicht den “Rechten” Parteien, wo doch z. B. die Fortschrittspartei in Norwegen 22% erreicht!
    Es war die Tat eines gesteuerten Einzelgängers, der fern vom Stammtisch einer Rechtspartei, von diesem eben nicht sozialisiert wurde, sondern möglicherweise von einem Dienst gesteuert wurde. Bei seiner Festnahme lagen die Waffen 15 Meter weit weg, er hob sofort die Hände.
    Wo ist der Bombenkrater?
    http://kairostheos.blogspot.com/2011/07/schei-kunstdunger.html
    Dazu noch die ganzen anderen Ungereimtheiten, merkwürdigen Abläufe und Vorfälle!
    http://fakten-fiktionen.de/2011/07/26/die-entdeckung-des-otto-normal-bombers/

  18. Arminius (Original)
    • July 28, 2011 at 5:35 pm

      Danke für diesen Hinweis, lieber Arminius (Original)! Ein interessanter Beitrag! Er zeigt auch, dass bestimmte Leute “ihren” Attentätern sogar eine Pilgerstätte gewähren….

  19. Der PATRIOT
    July 28, 2011 at 1:25 pm

    Die dunkelste Stunde der ganzen Nacht, ist die Stunde vor dem Sonnenaufgang…

  20. Arminius (Original)
    July 28, 2011 at 6:56 pm
  21. Arminius (Original)
    July 29, 2011 at 11:55 am

    http://www.eike-klima-energie.eu/energie-anzeige/windkraft-populaer-durch-gehinwaesche/

    Zitat: Der Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt hat das so formuliert: „Ich kann im Hirn des Menschen über Indoktrination und dauernde Belehrung Strukturen aufbauen, die diese Menschen gegen ihre Eigeninteressen und gegen die Interessen ihrer Gemeinschaft handeln lassen.“

    Ohne hier mit Chemtrail- und Haarp Esoterikern in einen Topf geworfen zu werden.
    Aber wie kann sich einer alleine, auch logistisch, zu so einer Tat motivieren? Laut Zeugenaussagen gab es noch einen 2.Schützen auf der Insel.
    Islamische Selbstmordterroristen haben doch auch ihre “Einpeitscher” im Hintergrund.

    • July 29, 2011 at 7:59 pm

      Diese Zeugenwahrnehmung ist relativ normal, lieber Arminius.

      Die waren in Panik und es hat aus unterschiedlichen Richtungen (scheinbar!) Schüsse gegeben. Das Gehirn strickt daraus später einen “zweiten” Schützen.

      auf der anderen Seite kann es natürlich auch so sein, dass es tatsächlich einen zweiten Mann gab – das würde die Geheimdienst-These wieder erhärten.

  22. July 30, 2011 at 10:05 am

    Geht’s noch ??

    Ich folge Eurem Blog schon länger Teils angewidert, Teils überrascht dass doch nicht alles Schwarz und Weiss ist und auch Teils, dass ich “vox populi” Zähneknirschend zustimmen muss. Ich habe lange gezögert mich zu beteiligen, aber die angestossene Diskussion und “vox populi’s” These “alle Anderen haben Schuld nur nicht der Täter – kann ich nicht so stehen lassen”

    Zu wem gehörte der Finger und die Hand am Abzug ? Einem Narzissten und Soziopath der sich in seiner eigens geschaffen Welt als Zentrum gesehen hat und glaubt der Heilsbringer für Europa zu sein – ist Euch schon mal in den Sinn gekommen das Breivik nur ein durchgeknallter Spinner ist ? aber nein ich vergass die Linken, die EU und alle anderen bösen Mächte stehen dahinter. Alle haben Schuld nur der Täter nicht ….. Leute der Mann hat Kinder ermordet !

    Ich hätte mir gewünscht, dass hier auf dem Blog mit Abscheu auf die Tat reagiert wird und erst dann eine Diskussion warum und wieso beginnt , stattdessen wird von vorn rein wie man es von “Euch” gewohnt ist die Schuld woanders gesehen und man muss folgenden Kommentare lesen:

    “Jeder unschuldig ermordete Deutsche ist mir näher, als diese “norwegischen” Jungsozialisten.”

    Dieser Satz bleibt solange stehen bis Du eigene Kinder hast – was passiert wenn ein gleicher Anschlag Eure Angehörigen ereilt – ist das dann “Kollateralschaden” und wird von Euch akzeptiert weil es ja “der Sache” an sich dient oder sieht die Welt dann anders aus ?

    Oheim

    • July 30, 2011 at 6:32 pm

      Lieber Oheim,

      zunächst ein herzliches WIllkommen auf meinem Blog.😉

      Wie Ralle schon sagte, niekisch hat einen entsprechenden Artikel eingestellt – eine Wiederholung war nicht angebracht. Mein Beitrag ist auch erst aus der Diskussion beim werten Kollegen niekisch entstanden – also ganz so, wie Du es Dir gewünscht hast.

      Dein Verweis auf die eigenen Kinder ist zwar rührselig, aber er greift nicht durch. Wir dürfen nicht kurzsichtig sein. Wie hat Eurostat vermeldet: auf 1000 Deutsche kommen nur 8,3 Kinder. Ich male mir jetzt mal nicht aus, wie viele davon noch echte Deutsche sind.

      Kannst Du Dir nur annähernd vorstellen, was hier in spätestens 20 Jahren los ist? Wir alle werden die “Anschläge” noch vor unserer eigenen Haustür haben. Gegen das, was dann in einer zerfallenden, verarmten, vergreisten und überfremdeten Republik los ist, war Breivik nur eine lächerliche Generalprobe.

      Ich bin überhaupt dafür, die Tat richtig einzuordnen. In Somalia sterben aufgrund struktureller Gewalt jede Stunde 10 Kinder, das macht am Tag 240 und seit Breiviks Tat also 1920 Kinder. Und wen stört es?

      Ich will nicht aufsummieren, wie viele Menschen durch die von mir oben geschilderte strukturelle Gewalt umgekommen sind. WIe viele Deutsche sind dahingerafft worden durch Überfremdungskriminalität? Von muslimischem Terror wollen wir gar nicht reden. Da ist “Breivik” der Tropfen im Ozean.

      Sicher hat Breivik die Hand am Abzug gehabt; aber andere haben auch die Hand am Messer, die Hand an der Kehle oder bei einer Vergewaltigung noch wo anders. Sicher, die tausenden “Einzelfälle”, bei denen Deutsche die Opfer sind, sind nicht spektakulär – da berichtet niemand drüber, wenn es nicht zufällig eine Videokamera aufgezeichnet hat.

      Und ich teile auch den Satz, dass mir jedes deutsche Opfer näher ist. Denn seien wir doch mal ehrlich. Uns berührt doch nicht der Tod an sich, sondern die Methode.

      Es sterben jeden Tag auf dieser Welt hunderte Menschen, weil man ihre Lebensbedingungen verschärft, weil man ihnen keine Gesundheitsversorgung zuteil werden lässt oder weil sie einfach in einem Viertel wohnen, aus dem andere längst weggezogen sind. Berührt uns das? Betest DU für diese Menschen, lieber Oheim? Oder schwimmst Du nur mit auf der Welle der geheuchelten Entrüstung der Massenmedien? Sagst Du auch beim Kaffeeklatsch, dass Du das schrecklich findest und tatsächlich geht es Dir am Arsch vorbei?

      Berührt es uns, wenn deutsche Kinder auf dem Schulweg ausgeraubt und gequält werden? Wenn deutsche Mädchen vergewaltigt und erdrosselt werden?

      Dich, mein lieber Oheim, kümmert das nicht – zumindest hat es Dich nicht gereizt, deshalb mal Deinen Kommentar abzugeben oder auch nur irgendwie sonst tätig zu werden.

      “Uns” kümmert es aber sehr wohl, weil wir eben noch wissen und spüren, was ein “Landsmann” ist und was ein “Mensch”. Wir gehen eben nicht davon aus, dass die ganze Welt aus Brüdern und Schwestern besteht, sondern dass das Eigene einem näher ist als das Fremde.

  23. July 30, 2011 at 4:52 pm

    Oheim, h i e r wurde mit Abscheu reagiert:

    http://metapolitika.wordpress.com/2011/07/23/gros-blond-blauaugig/

  24. July 30, 2011 at 5:36 pm

    @an alle

    Auf Metapolitika findet man eine emotionale sachliche Analyse, bei VoxPopuli eine nüchtern Hintergründige. Beide ergänzen sich prima. Wo liegt das Problem?

    • July 30, 2011 at 6:38 pm

      Das Problem besteht eigentlich nirgendwo. Mir missfällt es nur, dass weite Teile der “Bloggerszene” in eine panische Hysterie verfallen. Habt ihr neuerlich schon mal Nachrichten gehört? Von Breivik keine Rede mehr – da nützt auch das künstlich Hinausziehen des Verfahrens nichts (einzelne Trauerfeier für jedes Opfer, lange Ermittlungen, Prozess erst nächstes Jahr etc.).

      Die Populisten aller Parteien haben ihren Senf abgegeben, die Spirale der Repression wird angezogen, aber die Menschen haben das in ein paar Monaten nur noch dunkel im Hinterkopf. Mal abwarten, welche Sau die Medien demnächst durchs Dorf treiben. Nach der Sommerpause werden die schon was finden,

      Fragt mal die Leute, ob die noch wissen, was in Libyen abgeht…oder gar auf Lampedusa…alles schon kalter Kaffee.

  25. July 31, 2011 at 8:04 am

    Die Schlappschwä— äh die Schlapphüte der BRD-Stasi sind in heller Aufregung:

    Breivik könnte Nachahmer finden!
    Und der Spiegel zeichnet fix eine bräunliche Karte zur Verbreitung der Rechtspopulisten in der EU. Willkommen im Staate des Schwachsinns!

    Anbei eine Auswahl der Kommentare, die beweisen, welchen Rückhalt die BRD-Stasi hat:

    heute, 09:33 Uhr von Koltschak: Oh Danke, auf diese Idee wäre wohl sonst gar niemand gekommen
    Lang lebe der Verfassungsschutz aufgrund solcher Aussagen. Und so zeitnah! Ganz im Ernst, auf diese Idee, daß es Nachahmer geben könnte, wäre ich nie nicht gekommen! mehr…

    heute, 09:28 Uhr von Apollo1273: Mal gespannt…
    … Zu welchen weiteren Überwachungsmaßnahmen unser Innenministerium diese Bluttat zum Anlass nimmt. Der totale Polizeistaat rückt immer näher. Man könnte fast glauben, dass die ehemalige Stasi als Vorbild dient. mehr…

    heute, 09:14 Uhr von fiutare: Bei allem Verständnis…
    ….wir sollten uns die Norweger als Beispiel nehmen und auf diese Tat mit mehr Toleranz, mehr Demokratie und mehr Liebe begegnen, und nicht mit der für Deutschland typischen Furcht. Ob das gelingen könnte? Ich fürchte fast – […] mehr…

    heute, 09:11 Uhr von Salochin: Deutschland ewig Besserland
    Eine Grafik, die Länder auf der Landkarte braun färbt, weil dort “Rechtspopulisten im Abgeordnetenhaus” sind, ist schon geschmacklos. Vielleicht sollte man dieses “Werk” mal dem griechischen, französischen oder niederländischen […] mehr…

    heute, 08:46 Uhr von einsdurchnull: Nenene.
    Diese “Information” ist keinen Artikel wert. Ich hätte mir auch selber denken können, dass es Nachahmer gibt. Dazu brauch ich den Verfassungsschutz nicht. Diese Nachricht ist keine Nachricht, sondern unnötige Angstschürerei. […] mehr…

    Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,777539,00.html

  26. July 31, 2011 at 8:46 am

    vielen Dank für die freundliche Aufnahme in Dein Blog und für die detaillierte Auseinandersetzung mit meinem Beitrag.

    @Niekitsch ich hatte schon vorher Deinen Beitrag gelesen und Deine Aussage stimmt nur Teilweise , Du distanzierst Dich mit zwei Sätzen von der Tat aufrichtig um dann im restlichen Essay auf die Vorverurteilung einzugehen ohne einen entsprechenden Abstand zu gewinnen – das ist halbherzig.

    @VP Wow, vielen Dank für die Analyse – ich verstehe allerdings nicht, dass Ihr eine mögliche psychische und narzisstische Erkrankung von Breivik ausschließt und mich berührt sowohl die Art als auch die Tat an sich – hinter jedem getöteten Kind / Erwachsenen steht eine Familie, ein Partner oder Eltern.

    Der Hinweis auf die Somalia/Kenia hinkt, werden hier nicht Birnen mit Äpfeln verglichen? Hier versagt tatsächlich die Staatengemeinschaft , UNO, EU – das Versagen der Weltgemeinschaft der dritten Welt zu helfen hat doch nichts mit Norwegen zu tun, und ja wie so Viele fühle ich mich machtlos dieser Entwicklung gegenüber.

    Die Panikmache von umherziehenden, marodierenden Banden mit Migrationshintergrund (um mal politisch korrekt zu bleiben) und den Ausblick auf eine düstere Zukunft teile ich einfach nicht. Der Hinweis auf angebliche Vergewaltigungen entlarvt Euch – die grossen Fälle der letzten Monate an: der typische Täter ist 25-35 DEUTSCH und meistens auch noch Familienvater – wie passt das in Euer Weltbild ?

    Was ich Teile, ist die Einstellung das es so nicht weitergehen kann. (Ich kann in Berlin im Zentrum keine 5m gehen ohne von organisierten Bettlerbanden mit Migrationshintergrund angequatscht zu werden). Aber ich sehe keine Ansätze die kurzfristig (z.Z. leider auch langfristig) eine Lösung bringen. Warum etabliert sich in Deutschland keine FPÖ (A) oder SVP (Schweiz) ? Auf der einen Seite wäre der mediale Aufschrei gross und Springer und alle anderen “Gutmenschen” würde in der ersten Phase alles versuchen eine “demokratische” Partei am rechten Rand zu verhindern – aber dann wäre der Weg frei und Wählerpotential ist genügend vorhanden – leider erfolgt dann die zweite Phase in der sich keine geeignete charismatische Figur findet (Sarrazin, niekitsch, vox populi – wie wär´s ?) um eine entsprechende Partei aufzubauen und sobald Ihr nationalsozialistisches Gedankengut zulasst ist das das Ende – also lieber nicht mitregieren und eine Randgruppe bleiben anstelle rechts-liberal und ggf. erfolgreich? Was in Österreich und in der Schweiz möglich ist sollte in Deutschland auch funktionieren.

    Oheim

    • Federschlag
      August 1, 2011 at 7:57 am

      “Der Hinweis auf angebliche Vergewaltigungen entlarvt Euch – die grossen Fälle der letzten Monate an: der typische Täter ist 25-35 DEUTSCH und meistens auch noch Familienvater – wie passt das in Euer Weltbild ?”

      Dir sollte bekannt sein, daß “Deutscher” jeder ist, der so einen Wisch von der BRD in der Hand hat. Zudem ist nachweislich es nicht unüblich, daß Zeitungen aus Ali C. schon mal Andreas K. machen – damit der Deutsche nicht auf dumme Ideen kommt … Ob es also wirklich immer nur Deutsche sind, ist somit fragwürdig. Und wenn du doch Recht hast: Was sagt das aus? Die Deutschen stellen (derzeit) noch die Mehrheit im Land, da wundert es nicht. Daß Ausländerkriminalität allerdings ein großes Problem ist, läßt sich kaum abstreiten. Gut, türkische Amokläufer gab’s bisher nicht, aber es sind eben immer “kleinere” Vergehen. Da ein Dienbstahl, da eine Beleidigung, da ein Schlag auf den Schädel, da ein Messer in die Brust.

      • August 2, 2011 at 11:36 am

        Lieber Federschlag,

        bislang hat Oheim für seine These auch noch keinen Beleg gebracht…. Alles was man den Polizeiberichten entnehmen kann, deutet auf das klassische Schema: Südländer, muslimisch hin.

        Oheim sollte man Kirsten Heisig lesen.😉

    • August 2, 2011 at 12:01 pm

      Lieber Oheim,

      besten Dank für Deine Antwort.

      Ich schließe eine Erkrankung Breiviks nicht aus; ganz im Gegenteil. Aber die Erkrankung allein macht es nicht – es ist stets der Einfluss der Umwelt.

      Schau Dir mal den Vater an: Er distanziert sich öffentlich von seinem Sohn und wünscht ihm de Tod. Wie pervers ist das denn? Wenn ich mein Kind liebe, dann stehe ich zu ihm und öffne ihm die Arme, EGAL was es getan hat. Ich kann es dafür strafen, keine Frage. aber den Tod wünschen?!

      Daran siehst Du, WIE krank die jetzigen Staaten sind.

      Nun zu dem anderen Thema:

      Wenn Du keine Angst vor marodierenden Ali-Banden hast; warum hast Du dann Angst? Wieso stört es Dich, wenn Du auf die Straße gehst?

      WIR haben ja nur Angst um unsere Körper und um unser Leben; DU aber hast Angst vor Migranten-Bettlern. Das ist ja schon faschistoid, mein lieber Oheim.😉 Sei doch mal tolerant! ODer organisiere ein Hilfsprojekt für diese armen Menschen!

      Denn letztlich entdecke ich in Dir den typischen Deutschen – kleinbürgerlich und spießig. Du bist lange Zeit “links” gewesen und nun merkst Du, dass die Multi-Kulti und Keine-Kinder-Welt Dir nicht mehr bis zum Lebensende erhalten bleibt und Deinen Arsch etwas unter Feuer setzt.

      Da wird dann schnell nach der FPÖ oder der SVP gerufen (die übrigens auch teilweise echt, “böse” Nazis enthalten) und natürlich nach dem Charismatiker. Der soll es dann richten. DU würdest ihn wählen, würdest zuhause hocken und abwarten, bis irgendwer die “Arbeit” macht, also aufräumt.

      SO einfach, lieber Oheim ist das aber nicht. Wir leben nämlich nicht in einer Demokratie wie in der Schweiz oder zuTeilen auch Österreich. Wenn Du hier irgendwas in Richtung “Rettung” unternimmst, bekommst Du zunächst Besuch von der staatlich finanzierten Putztruppe namens “Antifa”, danach wirst Du nicht als Opfer, sondern als Täter behandelt – bekommst evtl. eine Hausdurchsuchung (die in der Regel nachher rechtswidrig abgeurteilt wird), die Dich bei Deinen nachbarn “outet”. Der Verfassungsschutz, also die BRD-StaSi denunziert Dich bei Deinem Arbeitgeber, hört Deine Kommunikation ab etc. pp.

      Beschäftige Dich damit und Du wirst sehen, dass die BRD ein Terrorstaat ist. Noch in den 2+4-Verhandlungen haben bei damaligen deutschen Außenminister den Siegermächten versprochen und zugebilligt, dass sie nun die Abhöraktionen, die die Amerikaner zuvor übernommen hatten, fortführen und dass sie jederzeit mit allen Mitteln gegen ein nationales Deutschland einschreiten werden (siehe Papier/Durner, Archiv des öffentlichen Rechts 128 (2003),, S. 340 ff)

      Es ist ja hier nicht so, als ob wir in einem kleinen Land leben würden, das heimlich seine Hausaufgaben machen könnte.

      Das “nationalsozialistische GEdankengut”, das Du um deiner bürgerlichen Existenz so fürchtest, wird einfach vom Staat in eine “neue” oder auch bestehende Parteien hineingetragen, indem V-Leute eingeschleust werden.

      Also alles etwas schwieriger, als man es sich so oft vorstellt, nicht wahr? Vom Sofa aus retten wir Deutschland jedenfalls nicht. Und der “Charismatiker”, den Du Dir erhoffst, wäre in der aktuellen Lage noch “Perlen vor die Säue”. Es muss noch viel mehr vergewaltigt werden und es muss noch viel mehr Blut fließen, bis das Volk überhaupt aufnahmebereit ist.

      Bis dahin können wir alle aufklären und versuchen, graswurzelartig, das Volk zu informieren. Parlamentarische Verankerungen schaden bestimmt auch nicht.

      Um die Terroraktionen der Linksrepublik BRD abzumildern, habe ich die Säulen-Strategie entworfen. Vielleicht liest Du Dich ein😉

      https://voxpopuliblog.wordpress.com/saulen-strategie/

  27. Bert SR-71
    July 31, 2011 at 11:40 pm

    “Breivik Opfer struktueller Gewalt”. – Eine “gute” Satire auf vorherrschende, degenerierten linkspolitischen Ideologiepolitik, – hoffentlich nicht allzu ernst gemeint !
    Denn abgesehen von enthaltenen Teilwahrheiten, die jede Form von Staat in sich trägt – da monopolisierte Gewalt, Kontrolle usw. der Kern jeden Staates ist, der (noch) nicht eine Ansammlung von Banden ist — ist die Behauptung des Totalitäten nur das ideologisierte Bild und folgend auch der Popanz, was sich Breivik aus den Zuständen gemacht hat. Schließlich passt der “Volksbefreier” Breivik in wichtigen Teilen gerade n i c h t in das ideologische Voraussetzungsschema eines Rechtsextremen, der so zur gewaltigen Großtat tendieren muss, Stichwort “freimaurerisch-jüdische Weltverschwörung”. Er passt sogar ziemlich zu den sich mit dem Totalitären und “Faschismus” (“der struktuellen Gewalt”) selbst-lizensierenden Linksextremisten a la Mahler-Baader-Meinhof-Bande, die ebenfalls mit “Großangriffen” oder solchen auf Großmänner der “Arbeiterpartei” SPD-Regierung mutmachend den Aufstands-Weg für die Massen freibomben und schießen wollten. Auch für sie bestand neben “Palästina” ein “Judenproblem” allenfalls in Amerika ( dazu Näheres auf http://www.Lizas Welt).
    Auch für die Islammoslems besteht die Gewaltlizensierung, neben den direkten Koranbefehlen, in der koranisch totalitär Schwarz-Weis überpinselten Realität der von der Frauensexualität angefangen ständigen Bedrohung, der man sich mit allen Mittel zu er”wehren” hat.
    Nur Breiviks “Lösungsmethode” der Ausrottung (des Parteinachwuchses) und des anscheinend in seinen weiteren Ausführungen gepredigten euro-weiten (? Rassen-)Säuberungskrieges, der gleichzeitig dem orientalischen Islam das Kalifat zugesteht ( ein quasi neofaschistischer “Ethno”regionalismus), die kommt wieder eher dem Nazi-Massenmordpolitik in Polen, Russland näher, als der Stalins ( obwohl der eigentlich auch nur ein Faschist linker Herkunft, wie Mussolini, war).
    Ich hoffe, Ihr werdet klüger.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Der NS und seine Wurzeln ist im Kern nicht überwunden worden, – auch wenn ihn die allermeisten nicht haben wollen. Undzwar, weil linke wie rechte Religions-, Deutsch- und Geschichslehrer bzw. Parteien mir ihrer ganz persönlichen Verarbeitung oder Verdrängung ihrer Kriegs- oder Morderlebnisse beschäftigt waren oder zT. speziell mit ihrer Anpassung an die Erfordernisse & Freuden des Wirtschaftsaufbaus/-Wunders und des Kalten Krieges und dann erst mit oder gegen die “68er”-Revolte. – Allen (Richtungen) gemeinsam ist meistens, daß sie von ihren eigenen Prämissen, Ideen und
    “Selbstverständnis” ausgehen und gingen, – nicht aber von den Grund- und Hintergedanken des NS und dessen, was mit allem Jüdischen vernichtet werden sollte. – Siehe WARUM AUSCHWITZ ? von Gunnar Heinsohn.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Es sind gerade die völkischen Schöpfer einer neuen asien-mystizistischen und Gott feindlichen Deutsch-Identität, die die Wurzeln der jungen deutschen Nation schwerst beschädigt haben, – mit Nachfolgen bis heute.
    Aber einige scheinen aus den Nachkriegs-Halbwahrheiten und dem Supergift von zuvor eine neue Medizin machen zu wollen; nur war 1919 ff. die Agitation mit der Dochstoßlegende und von dort zur Überleitung in den Weltverschwörungsglauben viel griffiger.

    ******************************************************************

    Zur Abwehr der (Pro-)Islamisierung fehlt anscheinend immer noch jedes Bewußtsein für ein

    politisches, strategisches Denken und auch zT. Analyse. – Eure rechts-völkischen Vorstellungen sind ein Hindernis dazu, wie die links-völkischen für ein Herankommen an die soziale Revolution oder praktische Islamkritik.

    Stattdessen bspw. Sprechen von Karl d.Gr. und dem Versagen(?) christlicher Ritterlichkeit, dessen Grundthema ja richtig/wichtig wäre zu unserer Klärung und Festigung ( ich geh mal davon aus, dass Ihr Euch hier nicht auf Völkisch-Rassisches oder direkt positiv auf NPD bezieht), wenn denn
    die christlich-jüdisch Ethik, die Basis unserer bzw. überhaupt der ZIVILISATION dabei herausgeschält würde, – die Hitler und Kaiser W. II mit der Entjudung auch des Christentums bewußt vernichten wollten, zur Einführung des neuheidnischen, politreligiösem Herrenmenschentums mit mongol-asien-esoterischem bzw. Bushido/ djihadischem Vorbild ( das wurde nie eindeutig festgelegt, wegen der rapiden Gesamtentwicklung und der Dynamik des Kriegsverlaufes ). –

    Zu einer trotz der typischen jüdisch-christlichen Kriegs”schwäche” lässt sich sicher ( ein andermal sinnvoller) diskutieren, denn wir haben doch noch nichtmals im das gerüst einer p o l i t i s c h en Strategie klar, noch den Begriff, zB. im Unterschied zum Taktieren. – Will man aber einen längerfristig angelegten und erfolgreichen KAMPF und kein im Kreise Taktieren, Selbstbetrug oder verbrannte Erde, sind sind zu allererst ein politischer Erfahrungsaustausch in Verbindung mit der PRAXIS, deren theoretisches Durchleuchten und parallel dazu eine systematische und analytische Erstellung einer politischen STRATEGIE entscheident, – die gleichfalls die moralisch-ethischen Grundlagen bei Berücksichtigung unterschiedlicher bzw.
    Nicht- Religionszugehörigkeit entscheident.
    – Letzteres muss, ja kann nur, bei einer Verdeutlichung und positiven Bezugnahme auf die jüdisch-christliche, individualrechtliche und das Lebensrecht schützenden Tradition, auf Grundlage eines ( reformierten oder rekonsolidierten, je nach Analyse und Kampfverlauf evtl auch revolutionären) demokratischen Republikanismus geschehen, – erstmal unabhängig von der Organisationsform-Frage.

    • August 2, 2011 at 11:40 am

      Lieber Bert SR-71,

      die These, dass jeder Staat eine KONTROLLE beinhalten muss, belegst Du leider nicht. Ein freiheitlich-liberaler Staat vertraut auf seine Stärke und muss seine Bürger überhaupt nicht kontrollieren. Das ganze Mittelalter hat die Menschen nicht so kontrolliert und hat nicht so die menschlichen Bindungen zerschnitten wie es der aktuelle Terrorstaat macht.

  28. niekisch
    August 2, 2011 at 11:35 am

    “@Niekisch: ich hatte schon vorher Deinen Beitrag gelesen und Deine Aussage stimmt nur Teilweise , Du distanzierst Dich mit zwei Sätzen von der Tat aufrichtig um dann im restlichen Essay auf die Vorverurteilung einzugehen ohne einen entsprechenden Abstand zu gewinnen – das ist halbherzig.”

    Wenn das halbherzig ist, dann verstehe ich auch,Oheim, wieso ich mich in letzter Zeit müde fühle:-)

    Also noch einmal und für Jeden ganzherzig:

    Ich verabscheue diesen widerwärtigen Massenmord in Norwegen ohne jede Einschränkung.

  29. niekisch
    August 2, 2011 at 11:46 am

    “Berührt es uns, wenn deutsche Kinder auf dem Schulweg ausgeraubt und gequält werden? Wenn deutsche Mädchen vergewaltigt und erdrosselt werden?”

    Ja,lieber VoxPopuli,weil ich persönlich sehr genau weiß, was das bedeutet. Wenn die Post Dir ein Paket mit den zerrissenen Sachen Deines Kindes abgibt, Absender Kripo.

    Deswegen verabscheue ich diesen widerwärtigen Massenmord in Norwegen ohne jede Einschränkung, fühle mit den Opfern und Verwandten, auch mit den Verwandten des Täters, die ebenfalls leiden. Und schon garnicht empfinde ich nicht mit, weil es Massenmord und Massenelend auch woanders gab und gibt und geben wird.

    Ich werde mich auf Metapolitika die nächste Zeit mit den Gründen für die zunehmende Gewalt beschäftigen. Dabei geht es auch um u ns e r weiteres Vorgehen.

    • August 2, 2011 at 12:24 pm

      Lieber niekisch,

      entschuldige meine Äußerungen, wenn Sie Dich persönlich verletzt haben sollten. Ich kann mir ob Deiner Erfahrungen vorstellen, dass Du ein anderes Verhältnis zu solchen Taten hast.

      Aber ist es nicht ebenso menschlich, wenn manch einer nach solchen Erlebnissen auf Rache sinnt? Snd das nicht menschliche Emotionen?

      Ich verurteile sowas nicht. Sicher ist es bedauerlich, was Breivik angerichtet hat. Aber hätten wir um ihn getrauert, wenn er weiter gedemütigt worden wäre? Gewalt erzeugt Gegengewalt – das ist leider so. Ich glaube, nur Jesus und Gandhi haben diesen Kreislauf vermieden. Einen solchen charismatischen Führer sehe ich aber leider nirgends.

      Insofern müssen wir uns wohl auch weitere solcher Taten einstellen…

      • niekisch
        August 2, 2011 at 7:07 pm

        Lieber Vox,

        um es noch einmal ganz deutlich zu sagen:

        1. Ich weiß, daß solche Untaten Ursachen haben.

        2. Ich kenne die menschlichen Gefühle und ich besitze die menschlichen Gefühle, aber Haß und Rache zu empfinden fällt mir schwer.

        3. Aus der Erfahrung der Debatten um Anders Breivik heraus werde ich Metapolitika die nächste Zeit den Schwerpunkt der Friedfertigkeit geben und das Erfordernis dieser Haltung und dieses
        Verhaltens auch zu begründen versuchen.

        3.

  30. niekisch
    August 2, 2011 at 11:51 am

    “These, dass jeder Staat eine KONTROLLE beinhalten muss”

    Lieber Vox, bitte die Thesen von Bert SR – 71 mit denjenigen von Pitter, Pitterfrau, Pittermann, früher Fishermann pp, vergleichen:-)

    • August 2, 2011 at 12:03 pm

      Lieber niekisch,

      “Pitter” kenne ich noch nicht😉 Offenbar hat der bei Dir im Blog sein Unwesen getrieben…

      • niekisch
        August 2, 2011 at 7:09 pm

        Ja, hat er, lieber Vox.”Fisherman” taucht hinter immer wieder neuer Maske auf.

  31. August 2, 2011 at 3:15 pm

    Frank Franz hat auch eine Stellungnahme zu Breivik abgegeben, die gelungen ist:

  32. Oheim
    August 2, 2011 at 7:42 pm

    @vox populi – wie gesagt vielen Dank für die Auseinandersetzung mit meinem “aber so nicht” ich werde mich einlesen …..

    Allerdings würde ich Euch bitten keine “Halbwahrheiten” zu verbreiten – die Gefahr, dass Ihr Euch verrennt ist hoch. Ich würde mich freuen wenn hier eine ehrliche Diskussion mir echten Fakten geführt wird. Der Unterschied zwischen

    “hängen, nicht begnadigen” oder “hängen nicht, begnadigen” ist immens😉

    hier der vollständige Artikel den Du mir empfohlen hattest:

    —————–
    Säure-Attacke nach Streit um NPD-Wahlplakate

    Rostock (OZ) – Die Auseinandersetzung um Wahlplakate der rechtsextremen NPD hat in Rostock zu einer Körperverletzung geführt. Wie die Polizei am Montag berichtete, stellten am Sonntagmorgen vier Zeugen im Stadtteil Groß Klein einen 54-Jährigen zur Rede, der mit einem an eine Stange gebundenen Messer Plakate abschnitt.
    Der folgende Wortwechsel eskalierte, als der Verdächtige eine mittlerweile als Ameisensäure identifizierte Flüssigkeit in Richtung seiner Gegner schüttete. Einer von ihnen musste stationär in einer Klinik behandelt werden.

    Der zunächst vorläufig festgenommene 54-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

    —————–

    Oheim

    • August 3, 2011 at 10:36 am

      Lieber Oheim,

      gut, dass Du hier argumentieren willst und nicht nur vorgefertigte Ansätze hast.

      ZU dem Vorfall in Rostock: Ob psychisch krank oder nicht: hier gilt dasselbe wie im Fall Breivik. Diese Menschen kommen nicht von alleine auf solche Ideen, sondern die Umwelt verleitet sie dazu.

      Der 54-jährige ist von den Volksverhetzern in den Medien und im etablierten Parteienkartell zu einer solchen Tat angestiftet worden, indem sie ein Umfeld des Hasses und der Ausgrenzung geschaffen haben. Das sieht man ja auch am Fall Schüßlburner.

      Zu unserem anderen Thema SVP und FPÖ: Die hatten auch keine Unterwanderung durch die staatlichen geheimdienste in dem Ausmaß, wie es in der BRD praktiziert wird. Ganz davon abgesehen, dass die Kronenzeitung die FPÖ lange Zeit hochgejubelt hat. Das wäre bei unserer BILD, die von “gewissen Kreisen” kontrolliert wird, undenkbar.

      Also grundlegend andere Voraussetzungen – da brauchen wir von der Gehirnwäsche, die unseren Bunzelbürgern zuteil wird, gar nicht erst anfangen. Die reagieren nämlich nicht nur auf alles “Nazi”-Gerede, sondern schon auf alles, was “deutsch” ist, panisch und wie Pavlow´sche Hunde.

      Ein interessantes Zitat, was Du hier nachlesen kannst: http://paukenschlag-blog.org/

      “”Was wir im deutschen Widerstand während des Krieges nicht wirklich begreifen wollten, haben wir nachträglich vollends gelernt: daß der Krieg schließlich nicht gegen Hitler, sondern gegen Deutschland geführt wurde”.

      Eugen Gerstenmaier – Bundestagspräsident ab 1954 und während des Krieges Mitglied der “Bekennenden Kirche” im “Widerstand””

  33. September 19, 2011 at 1:45 pm

    Breivik ist ein Feigling und Verräter. Er hat hat 70 Kindern in den Rücken geschossen und uns Islamkritiker in Verruf gebracht. Nicht umsonst haben die Rechten in Dändemark jetzt stimmen verloren und das gleiche wird auch in Norwegen passieren. Durch Terrorismus kann man nichts erreichen und für diese Taten ist er ganz alleine schuldig.

  34. Anonymous
    October 26, 2011 at 7:12 pm

    Es freut eine Linke ja immer zu sehen, wie sich die Rechten die Köppe einschlagen. Weiter so! *feixt sich eins’

  1. November 15, 2011 at 9:55 am
  2. November 15, 2011 at 10:00 am
  3. November 15, 2011 at 10:10 am
  4. November 15, 2011 at 10:42 am

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: