Home > Gastbeitrag, Thesen > Frage zu weißer Maske: Volksgemeinschaft statt Demokratie oder demokratisches Leben in Gemeinschaft eines Volkes

Frage zu weißer Maske: Volksgemeinschaft statt Demokratie oder demokratisches Leben in Gemeinschaft eines Volkes

Weiße Masken - Erkennungszeichen der Unsterblichen

Die „Unsterblichen“ unter weißer Maske beflügeln eine offenbar unsterbliche Debatte: Wer ist Schuld an den Miss-Ständen der Gegenwart? Sind’ s womöglich gar die Institutionen der Demokratie…? Oder eher andere Faktoren? Dabei stellt sich auch die Frage, ob es sinnvolle gesellschaftliche Alternativen zur parlamentarischen Praxis gibt – ebenso, ob Gegenentwürfe denn überhaupt erforderlich wären. Wie könnte eine demokratisch vertretbare Verbindung sozialer und nationaler Politik aussehen und welche Wege führen gegebenenfalls dahin? Was sind Wurzeln von Radikalismus in Losungen, und woher kommt moderne NS-Nostalgie?

Sie bezeichnen sich als „die Unsterblichen“ – ihren Worten zu Folge „junge Deutsche, die sich bundesweit auf öffentlichen Plätzen zusammenfinden“, um auf das – wie sie sagen – „Schandwerk der Demokraten“ aufmerksam zu machen. In dem sächsischen 41000-Einwohner-Ort Bautzen fand eine der ersten eindrucksvollen Aktionen statt – ein Fackelzug, bei dem fast alle Teilnehmer weiße Masken trugen. Denjenigen, die von ihnen geschmäht als „Demokraten“ bezeichnet wurden, lasten sie den „Tod des deutschen Volkes“ an. Sachlich richtig wird darauf verwiesen, dass ein autochthones deutsches Paar gegenwärtig im Durchschnitt nur 1, 3 Kinder an Nachwuchs hat. Die Schlussfolgerung daraus: Bei jeweils einem Mann und einer Frau verringere sich auf diese Weise unser Volk von Generation zu Generation um ein Drittel.  Dabei wird in einem Film, der die Bautzener Demonstration zeigt, kein direkter Bezug zu einer konkreten politischen Richtung erkennbar. Man sieht vielmehr ein dem Fackelzug vorweg getragenes schwarzes Tuch mit weißer Aufschrift, jedes Wort plakativ mit großem Buchstaben beginnend:

„Damit Die Nachwelt Nicht Vergisst, Dass Du Deutscher Gewesen bist.“

Zwei Varianten von „national“ plus „sozialistisch“

weiter hier…


Categories: Gastbeitrag, Thesen
  1. Kairos
    November 1, 2011 at 9:26 am

    Ich habe mich eingehend mit einer Alternative befasst, die nicht “demokratisch” im Sinne einer Plutokratie von selbsternannten Eliten und Geldbesitzern ist, sondern freiheitlich- völkisch, ohne nostalgisch in Bezug auf den NS zu sein. Ich halte die Reichsbewegung derzeit für die glaubwürdigste Szene, weil hier das affektierte Politisieren vermieden wird und an den notwendigen geistigen, spirituellen und kulturellen Fundamenten für ein Neues Deutschland gearbeitet wird:

    http://fjordman.wordpress.com/2011/10/24/zum-reichsbegriff/
    http://fjordman.wordpress.com/2011/10/26/reichsverfassungsentwurf/

    Ich muss allerdings noch einmal bekräftigen, dass ich keine Probleme mit dem Vorgehen der “Unsterblichen” habe, im Gegenteil, sie bringen eindrucksvoll ihre Botschaft an den Mann. Dafür muss man sich auch mal kurz fassen und plakativ “gegen die Demokraten” sein. Sie meinen doch dasselbe wie wir, den Bonzenstaat:

    http://www.in-kuerze.de/hintergrund/die-bewegung/90-gegen-den-bonzenstaatfuer-volkstreue-politik

  2. Sir Toby
    November 2, 2011 at 8:24 am

    Nein, ich denke nicht, daß das Problem ‘die Demokratie’ ist. Vielmehr ist es wohl so, daß erst ‘die Demokratie’ den Leuten die Möglichkeit gibt Entscheidungen zu treffen nach ihrem tatsächlichen inneren Wertemuster. Und dieses Wertemuster drückt sich in den niedrigen Geburtenraten aus! Das Problem sind als die Leute selber … bzw. ihr Wertemuster. Aber um das zu realisieren – und zwar im Sinne tatsächlich ‘flächendeckender Erkenntnis’ (Oops – ich bin es ja selber … der sich hier umbringt?!) braucht es offensichtlich erst einmal Generationen.

    Und ab der ersten Generation, die das wirklich ‘flächendeckend gerafft’ hat kann dann ein Wertewandel eintreten! Muss aber nicht!! Denn ein Wertewandel ist eben auch nix was sich verordnen ließe, sondern er ist als neues Lebensgefühl bereits vorangelegt in einer bestimmten Generation – und wird dann durch generationsspezifische ‘Katalysatoren’ (Personen also, die irgendeine Form hervorbringen, in denen die Generation ihre eigene Erfahrung wie in einem Brennglas erkennt) geweckt.

    Ab diesem Moment kann es dann zu einer echten Umkehr kommen. Alles was sonst unternommen werden kann (staatliche Unterstützung in verschiedensten Formen beispielsweise) sind letztlich funktional-technische Maßnahmen, die das Kernproblem, das Wertemuster, nicht verändern. Können. Wir müssen aber nicht unbedingt in Untergangsszenarien schwelgen; Deutschland hatte im Jahr 1700 um die 17 Millionen Einwohner (Frankreich hatte damals einige Millionen mehr), d.h. den allergrößten Teil unserer Geschichte hatten wir wesentlich!!! weniger Deutsche als heute (so ca. 65-70 Millionen). Große Taten kann man auch mit wenig Leuten vollbringen und ‘Größe’ ist nicht gleich ‘Menge’.

  3. Sympathie träger
    November 2, 2011 at 11:49 am

    Extra – Thema:
    Frieden in der Welt, die größte Judenklatsche der Woche
    (antsemitisch geht nicht, es sind beides semitische Völker).

    „Zur Unesco – Aufnahme Palästinas stimmten mit:

    Ja:

    Afghanistan, Algeria, Angola, Argentina, Armenia, Austria, Azerbaijan, Bahrain, Bangladesh, Belarus, Belgium, Belize, Benin, Bhutan, Bolivia, Botswana, Brazil, Brunei Darussalam, Burkina Faso, Cambodia, Chad, Chile, China, Congo, Costa Rica, Cuba, Cyprus, Democratic People’s Republic of Korea, Democratic Republic of Congo, Djibouti, Dominican Republic, Ecuador, Egypt, El Salvador, Equatorial Guinea, Finland, France, Gabon, Gambia, Ghana, Greece, Grenada, Guatemala, Guinea, Honduras, Iceland, India, Indonesia, Iran, Iraq, Ireland, Jordan, Kazakhstan, Kenya, Kuwait, Kyrgyzstan, Lao People’s Democratic Republic, Lebanon, Lesotho, Libya, Luxembourg, Malawi, Malaysia, Mali, Malta, Mauritania, Mauritius, Morocco, Mozambique, Myanmar, Namibia, Nepal, Nicaragua, Niger, Nigeria, Norway, Oman, Pakistan, Paraguay, Peru, Philippines, Qatar, Russian Federation, Sant Lucia, Saint Vincent and the Grenadines, Saudi Arabia, Senegal, Serbia, Seychelles, Slovenia, Somalia, South Africa, Spain, Sri Lanka, Sudan, Suriname, Syrian Arab Republic, Tunisia, Turkey, United Arab Emirates, United Republic of Tanzania, Uruguay, Uzbekistan, Venezuela, Viet Nam, Yemen, Zimbabwe.

    Nein:

    Australia, Canada, Czech Republic, Germany, Israel, Lithuania, the Netherlands, Palau, Panama, Samoa, Solomon Islands, Sweden, United States of America, Vanuatu.

    Enthaltungen:

    Albania, Andorra, Bahamas, Barbados, Bosnia and Herzegovina, Bulgaria, Burundi, Cameroon, Cape Verde, Colombia, Cook Islands, Côte d’Ivoire, Croatia, Denmark, Estonia, Fiji, Georgia, Haiti, Hungary, Italy, Jamaica, Japan, Kiribati, Latvia, Liberia, Mexico, Monaco, Montenegro, Nauru, New Zealand, Papua New Guinea, Poland, Portugal, Republic of Korea, Republic of Moldova, Romania, Rwanda, Saint Kitts and Nevis, San Marino, Singapore, Slovakia, Switzerland, Thailand, Macedonia, Togo, Tonga, Trinidad and Tobago, Tuvalu, Uganda, Ukraine, United Kingdom, Zambia.

    Abwesend:

    Antigua and Barbuda, Central African Republic, Comoros, Dominica, Eritrea, Ethiopia, Guinea-Bissau, Guyana, Madagascar, Maldives, Marshall Islands, Confederated States of Micronesia, Mongolia, Niue, Sao Tome and Principe, Sierra Leone, South Sudan, Swaziland, Tajikistan, Timor-Leste, Turkmenistan.“

    Enthaltungen und Abwesenheit können
    als Feigheit oder als Teilerfolg von Isaaks
    Erpressung gegen Ali gewertet werden.

  4. ERIK WOLFMEYER
    November 11, 2011 at 10:01 am

    Sich hinter Masken zu verstecken ist doch totaler Blödsinn, damit können die irgend welche dämlichen HipHop verdummten und kiffend saufenden Jugendlichen beeindrucken, aber nicht den normalen deutschen Bürger.

    Die Deutschen müssen doch wissen wer wir sind und wozu wir eigentlich kämpfen, aber das wissen die Deutschen nach 55 Jahren nationaler Opposition bis heute nicht, weil die Nationalen weder ein eigenes Profil und einen eigenen Stil haben und jeden verkackten Trend hinterherlaufen, anstatt selber zu einem Trend zu werden.

    Geht mal auf die Straße und fragt ob sie die Parteivorsitzenden von Npd/Dvu, Reps, Pros oder die möchtegern Führer der Freien Nationalisten kennen, niemand kennt euch und das ist ein absolutes Armutszeugnis für diese möchtegern Bewegung !!!!

    Besetzt mal die Umerziehungszentralen von Cdu, Spd, Fdp, Grüne, Linke, Gewerkschaften und die der Medien, dann werdet ihr zum ersten mal eine ungeahnte landesweit mediale Aufmerksamkeit erhalten und könnt dem geblendten Volk beweisen und zeigen wofür ihr lebt und wofür ihr kämpft !!!!!!!!

    • November 11, 2011 at 9:41 pm

      “macht mal…”, “ihr solltet….”, “bislang war nicht….” usw.

      Lieber ERIK,

      Deine Vorschläge in allen Ehren, aber mach DU doch!

      Sich hier hinzustellen und alles zu kritisieren, ist immer sehr leicht. Auf der einen Seite rätst Du von weißen Masken ab, damit die jungen Mitstreiter ihre bürgerliche Basis verlieren, weil man beim Bürger ankommen solle und dann schlägst Du vor, man solle gewaltsam irgendwelche Zentralen besetzen.

      Lieber ERIK, da bist Du deutlich naiV und unSachlich….

      Hier geht es um konstruktive Kritik und nicht darum, diese jungen Menschen in die Pfanne zu hauen.

      • ERIK WOLFMEYER
        November 18, 2011 at 10:55 am

        naiV und unSachlich VS= Verfassungsschutz ??

        Das ist ja so typisch für euch, ihr seit total paranoid…

        Nur weil ich ne andere Meinung habe soll ich ein V-Mann sein ??

        Ihr müsst euch mal entscheiden, entweder ihr wollt wie die letzen 55 Nationalen Oppositionsjahre nur labern und Deutschland weiter untergehen lassen, oder ihr wollt das deutsche Volk endlich erwecken und Deutschland befreien !!!

        Und wieso soll ich immer machen ???

        Ich bin ein in Hamburg geborener Österreicher und aufgewachsen bei Köln. Lebe gezwungenermaßen zur Zeit in Österreich da die Gerichte mir meine 2 offenen Bewährungsstrafen aufheben wollten. Seit 10 Jahren verbreite ich meine Ideen an die Nationale Bewegung und verbreitete Propaganda in meinem Landkreis ( RheinErftkreis) wofür ich 3 Geldstrafen und 3 Bewährungsstrafen erhielt. ICH HAB FÜR EUCH DEUTSCHE GENUG GETAN, aber ihr dagegen für mich gar nichts !!!

        Bürgerliche Basis ?? och Gott die Nationalen könnten ja Job, Wohnung, Auto, Konsummittel, Urlaub und ihre Freundin verlieren, das wäre ja so schlimm……

        MAN WACHT ENDLICH AUF, es gibt wichtigere Dinge für die man zu leben, zu kämpfen und zu sterben hat, nämlich für Zusammenhalt, Tapferkeit, Opferbereitschaft, Treue, Ehre und natürlich für Deutschland !!!!

        Wer redet davon die Cdu, Csu, Fdp, Spd, Grüne, Linke, Gewerkschaften, Medien Umerziehungszentralen mit Gewalt zu besetzen ??

        Schaut euch doch die Besetzungsaktionen Aktionen von den Globalisierungsgegnern und Greenpeace an, sowas geht auch ohne Gewalt wie sie es uns doch vormachen.

        Die Nationale Bewegung braucht ein landesweites öffentliches Forum und mediale Aufmerksamkeit um ihre politischen Thesen ans Volk zu bringen und das schaffen wir nicht mit Flugblättern und angemeldeten Demos.

        OFFENSIV statt naiv……….

        visionMissionREVOLUTION !!!!

  5. Anonymous
    November 12, 2011 at 8:40 am

    Über “Demokratie” wird man sachlich erst reden können, wenn es nicht mehr so ist, dass Menschen im Namen oder unter dem Vorwand der “Demokratie” verfolgt werden.
    Bis dahin werde ich den Begriff weder positiv noch negativ verwenden, sondern mit klaren deutschen Wörtern beschreiben, was ich will oder nicht will.

  6. Stefan
    November 16, 2011 at 2:58 pm

    Hallo,
    ich habe heute das erste mal von den Unsterblichen gehört, wieso erst heute?
    Auf youtube mal geschaut und dann hier hin gefunden.

    Mein erster Gedanke: WOW ganz grosses Kino, tolle Idee, trendy und hat was von Flashmob, die tun was, Respekt!
    Mein zweiter Gedanke: BEÄNGSTIGEND!! Alle in “Uniform”

    Es fehlt eindeutig an Pressearbeit wenn Ottonormalbürger nur auf Umwegen von der Bewegung erfährt.

    Außerdem sollte man die Demokratie nicht als Zerstörer von Deutschland bezeichnen. Damit hat man schon mal gleich 90% des Volkes verprellt. Der Deutsche schwört auf seine Demokratie, auch wenn er NICHT damit umzugehen weiß!!
    Womit wir beim deutschen Problem wären. Demokratie lebt vom MITMACHEN. Weil keiner mit macht haben wir jetzt diese Probleme in unserem Land.
    Um mehr Menschen zu gewinnen sollte man sich positiv darstellen und dem Normalo hilfreich zur Seite stehen. Hartz4 Beratungen zum Beispiel sind nach wie vor ne gute Sache. Viele haben einfach Hemmungen sich der Bewegung anzuschließen, weil sie befürchten mit den Ultras in eine Schublade gesteckt zu werden.

    In diesem Sinne, toi toi toi

    Stefan

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: