Home > Islam > Alles Gute zum islamischen Opferfest!

Alles Gute zum islamischen Opferfest!

Wieso brennen die homo- und heterosexuellen Porno-Drähte im arabischen Raum heiß? Wieso bezeichnen die Araber und Türken unsere deutschen Frauen als “Schlampen” und “Huren”? Warum wollen viele Moslems, dass ihre Frau völlig verschleiert drei Meter hinter ihnen herlaufen? Wieso verstehen viele Moslems keinen Spaß auf religiöse Kosten? Wieso finden sich viele Moslems noch immer gedanklich im Mittelalter? Wieso bedienen sich die Moslems der dritten Generation hier in unserem Vaterland unserer Frauen als Sexobjekte und heiraten später doch eine vollverschleierte Mumie ohne “Sexappeal”?

Vielleicht wissen viele Moslems gar nicht, was ihre “bessere Hälfte” da so unterm Schleier verbirgt. Anlässlich des heutigen islamischen Opferfestes wollen wir auch diesen Schleier lüften und das alte Vorurteil, dass muslimische Frauen nichts für ihre Männer zu bieten haben, als Opfer darbieten. Oh Allah, magst Du Deinen Männern in ihrem Heimatland noch mehr mutige Frauen schenken, die Deine Regeln nicht so ernst nehmen. Ein bisschen mehr Freiheit kann den Frauen und den dortigen Männern sicher nicht schaden. Wir erinnern uns da nur allzu (un)gern an die Geschichten amerikanischer GI´s von Eseln und muslimischen Männern in der Nacht.

Oh Allah, lass Freiheit einziehen im arabischen Raum.

PS: Oh Allah, ganz so wild wie die 68er musst Du es ja bei den Moslems nicht kommen lassen…das ist nämlich, wie man an unserem armen, vergreisenden Volk sieht, mehr als schädlich.

Siehe auch hier: http://deutschlandecho.org/index.php/2011/11/06/alles-gute-zum-islamischen-opferfest/

  1. Universum
    November 6, 2011 at 10:32 am

    Ein kleines Fundstück von 2006 zum Thema “Porno-Drähte”:
    Nirgendwo auf der Welt wird so oft im Internet nach Kinderpornografie gesucht wie in der Türkei. Laut Google Trends, einem Service der Suchmaschine Google, stehen auf den ersten fünf Plätzen in einer Liste der Städte, aus denen der Suchbegriff «child porn» nachgefragt wird, ausnahmslos türkische Städte…
    http://sc.tagesanzeiger.ch/dyn/digital/hintergrund/701388.html

  2. Arminius (Original)
    November 11, 2011 at 9:56 am

    Also, ich bin ja eine absoluter Gegner dieser semitischen Wüstenreligionen. Diese Religionen und ihre Vertreter haben bei uns in Europa nichts zu suchen. Bei der scheinheiligen, überheblichen, imperialistischen muselmanischen Variante stellen sich mir sämtliche Nackenhaare auf.

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: