Archive

Archive for the ‘BRD’ Category

Anschlag in Paris und Neujahrsansprache von Frau Dr. Angela Merkel

January 7, 2015 Leave a comment

Anschlag in Paris am 07.01.2015

Frau Merkel weiß ja als Physikerin, wie eine Kettenreaktion funktioniert. Und als FDJ-Sekretärin für Propaganda weiß sie, wie man das eigene Volk belügt, eindämmt und unterdrückt. Dass sie aber über die Fähigkeit verfügt, in die Glaskugel zu schauen, war mir neu.

Wie verlautbarte sie doch noch in ihrer Neujahrsansprache:

Zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen!

 

Eine kluge Frau. Keine 7 Tage später liefert die Religion des Friedens den Beweis dieser Aussage:

Categories: BRD, Islam, Medien, Videos

Wir sind die Identitäre Generation! – Vergleich zwischen BRD und Frankreich

December 17, 2012 10 comments

Wir sind die Identitäre Generation!

Wir sind die Generation, die für einen falschen Blick, weil sie jemandem keine Zigarette gibt oder weil sie die falschen Sachen trägt, getötet wird.

Wir sind die Generation des ethnischen Zusammenbruchs, des totalen Scheiterns des „friedlichen Zusammenlebens“ und der aufgezwungenen Vermischung.

Wir sind die doppelt bestrafte Generation: Verurteilt, ein soziales System zu erhalten, das zu den Fremden so großzügig ist, dass es für uns nichts mehr übrig hat.

Unsere Generation ist das Opfer der 68er Generation, die vorgab sich von der „Last“ der Traditionen, der Weisheit und der Autorität an den Schulen zu „emanzipieren“. Aber sie befreiten sich in erster Linie von ihrer eigenen Verantwortung!

Wir haben eure Geschichtsbücher zugeschlagen, um unsere Erinnerung wiederzufinden! Read more…

Ein Hoch auf Hollande!

Liebe Leser,

heute ist ein grandioser Tag für die Freiheit der Völker in Europa!

François Hollande ist Frankreichs neuer “starker” Mann. In Griechenland triumphieren die Euro-kritischen Parteien. Merkel verliert ihren kleinen Napoleon und das Stammland der Demokratie schüttelt allmählich den Moloch in Brüssel ab.

Hollande wird hoffentlich den BRD-Fiskalpakt auflösen oder weichspülen. Schon unter dem letzten sozialistischen Präsidenten wurde der Franc zu einer Weichwährung, Investoren flohen und die Arbeitslosenzahlen stiegen dank der Überregulierung und einer 35-Stunden-Woche. Hollande wird den Sozialstaat nicht abbauen; ja, er wird ihn vermutlich gar für die weitere Masseneinwanderung öffnen.

Schuldenbremse und Spardiktat haben in Europa ein Ende! Read more…

Rechte Musik zur Finanz- und Gesellschaftskrise?!

March 18, 2012 6 comments

Frida GoldMittlerweile hat auch der letzte zumindest am Rande mitbekommen, dass wir uns nach wie vor in einer Krise befinden. Diese Krise wird messbar an Finanzdaten. Da diese stark unter Beobachtung stehen, wird man hierauf auch besser aufmerksam. Im Rahmen von DeutschlandEcho brauche ich kaum zu schildern, welche Krisen sich noch in unserem schönen Staate abspielen. Sei es die Überfremdung oder der massenhafte Mord im Abtreibungsgeschäft; das stetig sinkende Bildungsniveau oder die Perspektivlosigkeit der Jugend.

Auf all diese Fragen bietet die nationale Bewegung im Grunde genommen eine Antwort. Es hapert nur an der Kommunikation… Oft wird dann die  “Schweigespirale”  moniert. Diese existiert zwar, doch ich glaube, dass wir es bald sehr viel einfacher haben werden, bestimmte Probleme zumindest schon einmal offen anzusprechen. Unsere Lösungen in einem zweiten Schritt an den Menschen zu bringen, geschieht sodann fast von allein.

Die Probleme in unserem freiesten und schönsten Staat, der jemals auf deutschem Boden installiert wurde, schreien förmlich zum Himmel. Auch die metapolitischen Fragestellungen drängen sich einer immer breiter werdenden Menschenschicht auf. Dass erkennt man daran, dass sich bestimmte Thematiken in den sog. “Mainstream” vorgearbeitet haben.

Die Musik ist hier ein erhellendes Beispiel. So macht sich etwa die Gruppe “Geier Sturzflug” über die Euro-Krise lustig und singt: “Bezahlen Sie mit Euro, solange es noch geht.” (Quelle: http://www.myspace.com/geiersturzflug1). Zugleich wird der Konsumdruck thematisiert. Gesellschaftlichen Problemen widmet sich auch Udo Jürgerns in seinem Lied “Der ganz normale Wahnsinn” (Quelle: http://www.udojuergens.de/lied/der-ganz-normale-wahnsinn): Read more…

Weihnachtsmärchen mit Bundeskasperle Wulff

December 21, 2011 7 comments

Heute wurde bekannt, was uns Bundesheuchl… äh… Bundespräsident Wulff so alles Gute zum Weihnachtsfest mitgeben will: Vor Migrantenfamilien und ein paar israelischen Lobbyisten hat er heute seine Weihnachtsansprache aufgezeichnet. Themen sind Europa, Rechtsextremismus und Integration. Man könnte auch umschreiben: das Sandmännchen kommt herbeigeflogen und streut dem dummen Volk Sand in die Augen. Wulff wird wieder eine seiner weltfremden, langweiligen und mitleidigen Reden halten: ein Möchtegern-Schwiegersohn während der ersten Übung im Rhetorikkurs.

Der erste Mann im Staat verkörpert diesen sinnbildlich: fern vom Volk, korrupt, käuflich, verlogen und inkompetent. Am Sonntag also Märchenstunde mit Opi Wulff. Ein bisschen Integrationsverweigerversteher, ein bisschen Europagelaber und natürlich das Betroffenheitsgesicht zum Rechtsextremismus. Letzterer ist doch immer gut dafür, den blöden Steuerzahlern in der BRD auch noch den letzten Mut zur Staatskritik zu nehmen. Frei nach dem Motto: Lasst uns Deppen lieber weiterwursteln, sonst bekommt ihr die Rechtsextremisten. Und wenn ihr tatsächlich die bösen Rechten wählen solltet, dann verbieten wir sie eben. Schließlich leben wir in der BananenRepublik Deutschland. Read more…

Euro-Scheine “schänden”!

November 24, 2011 5 comments

Beispiel für einen geschändeten Schein

 

Gastbeitrag von “M”

Die Euro-Krise hält weiterhin an und von Seiten der etablierten Parteien tut man weiterhin nichts, als den Euro „retten“ zu wollen, sprich das deutsche Volk auszuquetschen und den Pleitestaaten mithilfe von sog. „Rettungsschirmen“ Sterbehilfe zu leisten.
An dieser „Politik“ kann man einmal mehr erkennen, dass es den regierenden Herrschaften keineswegs um das Wohl des deutschen Volkes geht, sondern einzig und allein um deren eigene Interessen.
Nachdem die NPD am 22. Oktober bereits einen durchaus erfolgreichen bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Raus aus dem Euro!“ veranstaltet hat, überlegen die heimattreuen Kräfte bereits, wie man die NPD in Zukunft als „Anti-Euro-Partei“ in der Mitte des Volkes etablieren kann. (Auch der ehemalige Terrorminister, mitverantwortlich für die NSU-Morde, Schily befürchtet, dass die NPD mit diesem Thema Erfolg haben wird. / VoxPopuli)
Neben zahlreichen Infoständen in verschiedensten Städten und großangelegten Flugblatt-Verteilaktionen zum Thema, schoss mir vor wenigen Tagen ein weiterer Gedanke durch den Kopf, der – bei großer Beteiligung – durchaus erfolgreich sein kann.
In den letzten Wochen hört man immer häufiger von der sog. „Occupy“-Bewegung, die mit regelmäßigen Aktionen ihren Protest in die Gesellschaft tragen möchte. Ihr Motto „We are the 99%“, welches sich mittlerweile auf zahlreichen Geldscheinen wiederfindet, allerdings keine weltbewegende bzw. aussagekräftige Botschaft enthält, brachte mich auf folgende Idee:

Wo kann man besser gegen den Euro protestieren, als auf dem Euro selbst? Read more…

Mord im Auftrag des Verfassungsschutzes

November 15, 2011 14 comments

Mörder Verfassungsschutz

Viel ist ja über die “Kameraden” aus der NSU geschrieben worden. DeutschlandEcho berichtete hier und hier. Zuletzt mit den ersten Ungereimtheiten. Ich will eine weitere liefern, die es immer wahrscheinlicher werden lässt, dass der Verfassungsschutz selbst jedenfalls der Auftraggeber, wenn nicht sogar der Ausführer der Morde war.

Denn es passt alles ins Bild: Wir haben die größte Finanz- und Wirtschaftskrise seit 80 Jahren; in Griechenland haben die Banken schon ein großes Liqiditätsproblem, weil die Griechen ihr Geld abholen (Handelsblatt-Meldung von gestern). Kommt es dort zum Bank-Run, könnte die “Falschmeldung” von der Herabstufung Frankreichs bald Realität werden. Und dann geht es dem schlafenden Michel an den Kragen. Da könnten viele auf die Idee kommen, dass das alte Parteienkartell der BRD an der eigenen Misere schuld ist.

Deshalb ist es zum einen eine Ablenkung, nun wieder den schönen alten “Rechtsextremismus” der 90er Jahre auszukramen. Nachdem S-Bahn-Brandanschläge und Hausräumungen noch nicht genug Ablenkungspotenzial hatten, holt man nun wieder das Gespenst des Rechtsextremismus aus der Kiste. Außerdem hat man die Möglichkeit, die neue, bürgernahe Opposition in Misskredit zu bringen.

Was aber wirklich merkwürdig ist: Read more…

%d bloggers like this: