Archive

Posts Tagged ‘Idee’

“Die Unsterblichen” werden zur Europa-Bewegung

June 8, 2011 140 comments

werde-unsterblich.info

Mit einem atemberaubenden Marsch durch Bautzen fing alles an. In dieser mitteldeutschen Stadt könnte eine Idee geboren worden sein, die zukunftsträchtig ist. Mittlerweile hat sich die Idee ausgebreitet, auch in Hannover sind “die Unsterblichen” nun bekannt.

Mir gefällt besonders daran die Farbe Weiß. Ich hatte bereits in der Säulen-Strategie angeregt, dass man statt eines linken “Black Bloc” einen deutschen “Weißen Block” erschafft. Dieser hat die Vorteile des Block-Auftretens; aber der Deutsche kann erkennen, dass hier die “Guten” am Werk sind.

Auch Niekisch hat die Idee aufgegriffen und in seinen Marschgedanken fortgeführt. Ariald und Kommentator Husar aus Ungarn sind ebenso begeistert!

Aber wer die Unsterblichen noch nicht kennt, der möge sich das Video anschauen, was obige Seite zeigt. Oder direkt dieses, was, wie ich finde, die Stimmung noch deutlicher rüberbringt: Read more…

Organisation und Propaganda – oder wie uns der Idealismus im Wege stehen kann

January 25, 2011 18 comments
Organisation und Propaganda

Wir hatten diese Debatte anlässlich meines Beitrages zur Reise von HC Strache nach Israel. Dort entwickelte sich, u.a. mit Herrn Frank Franz, die Diskussion um das Thema “Idealismus” und “planvolles Vorgehen” bzw. “Erzielen der Mehrheit im Volk”. Auf dem Weg zur Macht muss man manchmal Umwege gehen, erst recht keine Denkverbote – das fällt dem Idealisten zurecht schwer. Auf der anderen Seite sollten wir uns diesen Text einmal zu Gemüte führen und ihn mit der aktuellen Lage vergleichen.Vieles davon findet sich auch in der Säulen-Strategie wieder. Alles ist also schon mal da gewesen – wir müssen es nur anpassen und “modernisieren” ohne die Kernmechanismen zu vernachlässigen.

Der Text stammt gewiss von einem bekannten Menschen, aber hier zählt nur das Wort.

“Das Jahr 1921 hatte noch in anderer Hinsicht für mich und die Bewegung eine besondere Bedeutung erhalten. Nach meinem Eintritt in die Deutsche Arbeiterpartei übernahm ich sofort die Leitung der Propaganda. Ich hielt dieses Fach für das augenblicklich weitaus wichtigste. Es galt ja zunächst weniger, sich den Kopf über organisatorische Fragen zu zerbrechen, als die Idee selbst einer größeren Zahl von Menschen zu vermitteln. Die Propaganda musste der Organisation weit voraneilen und dieser erst das zu bearbeitende Menschenmaterial gewinnen. Auch ich bin ein Feind von zu schnellem und pedantischem Organisieren. Es kommt dabei meist nur ein toter Mechanismus heraus, aber selten eine lebendige Organisation. Denn Organisation  ist etwas, das dem organischen Leben, der organischen Entwicklung sein Bestehen zu verdanken hat. Ideen, die eine bestimmte Anzahl von Menschen erfasst haben, werden immer nach einer gewissen Ordnung streben, und diesem inneren Ausgestalten kommt sehr großer Wert zu.

Man hat aber auch hier mit der Schwäche der Menschen zu rechnen, die den einzelnen verleitet, sich wenigstens anfangs instinktiv gegen einen überlegenen Kopf zu stemmen. Read more…

%d bloggers like this: