Anschlag in Paris und Neujahrsansprache von Frau Dr. Angela Merkel

January 7, 2015 1 comment

Anschlag in Paris am 07.01.2015

Frau Merkel weiß ja als Physikerin, wie eine Kettenreaktion funktioniert. Und als FDJ-Sekretärin für Propaganda weiß sie, wie man das eigene Volk belügt, eindämmt und unterdrückt. Dass sie aber über die Fähigkeit verfügt, in die Glaskugel zu schauen, war mir neu.

Wie verlautbarte sie doch noch in ihrer Neujahrsansprache:

Zu oft sind Vorurteile, ist Kälte, ja, sogar Hass in deren Herzen!

 

Eine kluge Frau. Keine 7 Tage später liefert die Religion des Friedens den Beweis dieser Aussage:

Categories: BRD, Islam, Medien, Videos

Wir sind die Identitäre Generation! – Vergleich zwischen BRD und Frankreich

December 17, 2012 10 comments

Wir sind die Identitäre Generation!

Wir sind die Generation, die für einen falschen Blick, weil sie jemandem keine Zigarette gibt oder weil sie die falschen Sachen trägt, getötet wird.

Wir sind die Generation des ethnischen Zusammenbruchs, des totalen Scheiterns des „friedlichen Zusammenlebens“ und der aufgezwungenen Vermischung.

Wir sind die doppelt bestrafte Generation: Verurteilt, ein soziales System zu erhalten, das zu den Fremden so großzügig ist, dass es für uns nichts mehr übrig hat.

Unsere Generation ist das Opfer der 68er Generation, die vorgab sich von der „Last“ der Traditionen, der Weisheit und der Autorität an den Schulen zu „emanzipieren“. Aber sie befreiten sich in erster Linie von ihrer eigenen Verantwortung!

Wir haben eure Geschichtsbücher zugeschlagen, um unsere Erinnerung wiederzufinden! Read more…

Deutsche Partnervermittlung

June 10, 2012 15 comments

Kürzlich habe ich gelesen, dass insbesondere Minderheiten mehr Kinder bekommen als die Mehrheitsgesellschaft, in der sie sich aufhalten. Das hat verständliche Gründe: Die Minderheit weiß um die Relevanz einer gewissen Quantität. Es sind dabei keineswegs nur die Gruppen, denen man allgemein Kinderreichtum unterstellt. Empirische Erhebungen zeigen, dass etwa auch die Juden dort zu den kinderreichen Gruppen gehören, in denen sie in der Minderheit sind.

Ohne weitere Ausführungen kann an dieser Stelle festgestellt werden: auch wir, als Deutsche, die noch deutsch sein wollen, sind eine Minderheit. Wir sind sogar eine verfolgte Minderheit. Wir leben nicht nur in einer andersartigen Mehrheitsgesellschaft, sondern werden von dieser auch diskriminiert, kriminalisiert und entrechtet. Eigentlich also optimale Bedingungen für Kindersegen! Anhand dieser Überlegungen kam mir natürlich schnell die Frage auf: Wieso gibt es in unseren Reihen keine signifikant erhöhte Kinderzahl? Ja, im Gegenteil, wieso haben gerade wir als national Gesinnte so wenig Kinder? Read more…

Ein Hoch auf Hollande!

Liebe Leser,

heute ist ein grandioser Tag für die Freiheit der Völker in Europa!

François Hollande ist Frankreichs neuer “starker” Mann. In Griechenland triumphieren die Euro-kritischen Parteien. Merkel verliert ihren kleinen Napoleon und das Stammland der Demokratie schüttelt allmählich den Moloch in Brüssel ab.

Hollande wird hoffentlich den BRD-Fiskalpakt auflösen oder weichspülen. Schon unter dem letzten sozialistischen Präsidenten wurde der Franc zu einer Weichwährung, Investoren flohen und die Arbeitslosenzahlen stiegen dank der Überregulierung und einer 35-Stunden-Woche. Hollande wird den Sozialstaat nicht abbauen; ja, er wird ihn vermutlich gar für die weitere Masseneinwanderung öffnen.

Schuldenbremse und Spardiktat haben in Europa ein Ende! Read more…

Liest Udo Pastörs Metapolitika/Diskuswerfer und diesen Blog?

Begriffe wie “gute, fröhliche, gute, identitäre Zukunft”, “für alle europäischen Völker”, aber auch das Anerkennen der Völker bei zugleicher Ablehnung des Chauvinismus. Eine für ihn bislang ungewöhnliche Rede hat Udo Pastörs am Politischen Aschermittwoch im Saarland gehalten. Die dort genannten Ideen kommen einem jedoch bekannt vor.

Diese Sätze sind nicht geprägt vom Hass auf andere oder jedenfalls von einer irgendwie gearteten Herrenmensch-Ideologie. Sie drücken nur die Liebe zum Eigenen aus, ohne die anderen zu verachten. Dieser Verachtung braucht es auch nicht, wenn man Antworten auf tagespolitische Fragen auf Basis einer festen Weltanschauung geben will. Read more…

Letzter Aufstand der Weißen in Südafrika

April 2, 2012 1 comment

Wer sich schon mal näher mit Südafrika beschäftigt hat, weiß um die dortigen Zustände. Seit die Mandela-Illusion verflogen ist, werden weiße Farmer ermordet, ihr Land wird geraubt und die Frauen werden geschändet. Trotz einem für afrikanische Verhältnisse hohen Potenzial ist Südafrika ist auf die Beine gekommen. Die öffentliche Verwaltung ist von Korruption zersetzt und die Kriminalität nicht gebändigt. Die Mordrate in Südafrika kann mit der Mexicos oder Kolumbiens mithalten.

Südafrika war unter Führung der Weißen ein Hort des Wohlstands in Afrika. Nun ist es ein Moloch. Die Weißen werden nicht nur als Sklaven gehalten, sondern geächtet, verfolgt und ermordet.

Das ist die Ausgangslage. Zu dieser auch ein interessanter Artikel in der Zuerst. Und nun schauen wir uns einen Spiegel-TV-Bericht von vor 20 Jahren an. Und wir nehmen jede einzelne Aussage der damals als “rechtsextrem” verschieenen Menschen in uns auf. Dabei überlegen wir: Haben diese Menschen am Ende Recht behalten oder nicht? Und was hat all die mächtige Rhetorik am Ende genutzt? Diese Frage müssen wir auch für uns beantworten, wenn wir uns schon Gedanken um die eigene Sicherheit machen.

Verweis zum Spiegel-TV-Video: http://spon.de/ve7av

Rechte Musik zur Finanz- und Gesellschaftskrise?!

March 18, 2012 6 comments

Frida GoldMittlerweile hat auch der letzte zumindest am Rande mitbekommen, dass wir uns nach wie vor in einer Krise befinden. Diese Krise wird messbar an Finanzdaten. Da diese stark unter Beobachtung stehen, wird man hierauf auch besser aufmerksam. Im Rahmen von DeutschlandEcho brauche ich kaum zu schildern, welche Krisen sich noch in unserem schönen Staate abspielen. Sei es die Überfremdung oder der massenhafte Mord im Abtreibungsgeschäft; das stetig sinkende Bildungsniveau oder die Perspektivlosigkeit der Jugend.

Auf all diese Fragen bietet die nationale Bewegung im Grunde genommen eine Antwort. Es hapert nur an der Kommunikation… Oft wird dann die  “Schweigespirale”  moniert. Diese existiert zwar, doch ich glaube, dass wir es bald sehr viel einfacher haben werden, bestimmte Probleme zumindest schon einmal offen anzusprechen. Unsere Lösungen in einem zweiten Schritt an den Menschen zu bringen, geschieht sodann fast von allein.

Die Probleme in unserem freiesten und schönsten Staat, der jemals auf deutschem Boden installiert wurde, schreien förmlich zum Himmel. Auch die metapolitischen Fragestellungen drängen sich einer immer breiter werdenden Menschenschicht auf. Dass erkennt man daran, dass sich bestimmte Thematiken in den sog. “Mainstream” vorgearbeitet haben.

Die Musik ist hier ein erhellendes Beispiel. So macht sich etwa die Gruppe “Geier Sturzflug” über die Euro-Krise lustig und singt: “Bezahlen Sie mit Euro, solange es noch geht.” (Quelle: http://www.myspace.com/geiersturzflug1). Zugleich wird der Konsumdruck thematisiert. Gesellschaftlichen Problemen widmet sich auch Udo Jürgerns in seinem Lied “Der ganz normale Wahnsinn” (Quelle: http://www.udojuergens.de/lied/der-ganz-normale-wahnsinn): Read more…

Wider das Grundeinkommen! Oder: Tage am See machen nur ärmer!

January 15, 2012 1 comment

köngliches Grundeinkommen?

Auf DeutschlandEcho ist ja in den letzten Tagen ausführlich zum Thema “Grundeinkommen” diskutiert worden. Das ist gut so und richtig. Insbesondere auf nationalen Netzseiten wird viel zu viel “abgelästert” und zu wenig konstruktiv mit Wirkungen für die Realität diskutiert. Da wird mal wieder ein deutsches Mädchen geschändet und was passiert auf deutschen Forenseiten: Jeder gibt seinen Senf dazu und glaubt, nun die Situation verbessert zu haben. Bis das nächste deutsche Mädchen im eigenen Blut und fremdländischen Sperma badet…

Die Diskussion um das Grundeinkommen verlief dagegen mal halbwegs konstruktiv – anders als etwa die linke Störaktion zum Thema “Bunt statt Grau – Wie man den Aufstand der (un)-Anständigen ärgern kann!“. Da ich meinen Beitrag nicht ohne Nennung der Vorteile des Grundeinkommens stehen lassen will, seien sie hier nochmals genannt:

Read more…

Categories: Thesen

Weihnachtsmärchen mit Bundeskasperle Wulff

December 21, 2011 7 comments

Heute wurde bekannt, was uns Bundesheuchl… äh… Bundespräsident Wulff so alles Gute zum Weihnachtsfest mitgeben will: Vor Migrantenfamilien und ein paar israelischen Lobbyisten hat er heute seine Weihnachtsansprache aufgezeichnet. Themen sind Europa, Rechtsextremismus und Integration. Man könnte auch umschreiben: das Sandmännchen kommt herbeigeflogen und streut dem dummen Volk Sand in die Augen. Wulff wird wieder eine seiner weltfremden, langweiligen und mitleidigen Reden halten: ein Möchtegern-Schwiegersohn während der ersten Übung im Rhetorikkurs.

Der erste Mann im Staat verkörpert diesen sinnbildlich: fern vom Volk, korrupt, käuflich, verlogen und inkompetent. Am Sonntag also Märchenstunde mit Opi Wulff. Ein bisschen Integrationsverweigerversteher, ein bisschen Europagelaber und natürlich das Betroffenheitsgesicht zum Rechtsextremismus. Letzterer ist doch immer gut dafür, den blöden Steuerzahlern in der BRD auch noch den letzten Mut zur Staatskritik zu nehmen. Frei nach dem Motto: Lasst uns Deppen lieber weiterwursteln, sonst bekommt ihr die Rechtsextremisten. Und wenn ihr tatsächlich die bösen Rechten wählen solltet, dann verbieten wir sie eben. Schließlich leben wir in der BananenRepublik Deutschland. Read more…

Euro-Scheine “schänden”!

November 24, 2011 5 comments

Beispiel für einen geschändeten Schein

 

Gastbeitrag von “M”

Die Euro-Krise hält weiterhin an und von Seiten der etablierten Parteien tut man weiterhin nichts, als den Euro „retten“ zu wollen, sprich das deutsche Volk auszuquetschen und den Pleitestaaten mithilfe von sog. „Rettungsschirmen“ Sterbehilfe zu leisten.
An dieser „Politik“ kann man einmal mehr erkennen, dass es den regierenden Herrschaften keineswegs um das Wohl des deutschen Volkes geht, sondern einzig und allein um deren eigene Interessen.
Nachdem die NPD am 22. Oktober bereits einen durchaus erfolgreichen bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Raus aus dem Euro!“ veranstaltet hat, überlegen die heimattreuen Kräfte bereits, wie man die NPD in Zukunft als „Anti-Euro-Partei“ in der Mitte des Volkes etablieren kann. (Auch der ehemalige Terrorminister, mitverantwortlich für die NSU-Morde, Schily befürchtet, dass die NPD mit diesem Thema Erfolg haben wird. / VoxPopuli)
Neben zahlreichen Infoständen in verschiedensten Städten und großangelegten Flugblatt-Verteilaktionen zum Thema, schoss mir vor wenigen Tagen ein weiterer Gedanke durch den Kopf, der – bei großer Beteiligung – durchaus erfolgreich sein kann.
In den letzten Wochen hört man immer häufiger von der sog. „Occupy“-Bewegung, die mit regelmäßigen Aktionen ihren Protest in die Gesellschaft tragen möchte. Ihr Motto „We are the 99%“, welches sich mittlerweile auf zahlreichen Geldscheinen wiederfindet, allerdings keine weltbewegende bzw. aussagekräftige Botschaft enthält, brachte mich auf folgende Idee:

Wo kann man besser gegen den Euro protestieren, als auf dem Euro selbst? Read more…

%d bloggers like this: